Update: Die Sims 4 wird auf älteren Rechnern besser als Die Sims 3 laufen, wie Producer Ryan Vaughn verriet. Dass Maxis auch auf Spieler mit betagten Rechnern abzielt, zeigten bereits die ersten Screenshots. Und so ist es laut Vaughn auch, man wolle eine möglichst große Anzahl an Spielern erreichen.

Mit anderen Worten: läuft Die Sims 3 auf eurem Rechner, werdet ihr auch Die Sims 4 spielen können.

Ursprüngliche Meldung: Auch wenn es Maxis und Electronic Arts bereits zur Ankündigung betont hatten, folgt hier nochmals die Bestätigung: Die Sims 4 benötigt keine bestehende Internetverbindung.

Die Sims 4 - Läuft auf älteren Rechnern besser als Die Sims 3 *Update*

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 23/301/30
Die Sims 4 bekommt kein Online-DRM-System.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Sims 4 sei laut Producer Grant Rodiek ein Offline- und clientbasiertes Spiel, ein Online-DRM ist also nicht zu befürchten. Nach dem Shitstorm und den zahlreichen Problemen rund um SimCity war ohnehin nicht zu erwarten, dass der neue Sims-Teil ein derartiges System haben wird.

Darüber hinaus machte Rodiek deutlich, derzeit keine Pläne für eine Konsolen-Umsetzung zu verfolgen. Somit wird Die Sims 4 im nächsten Jahr nur für PC und Mac erscheinen.

Auszuschließen ist eine Konsolen-Version für später aber wohl nicht, erschien doch auch Die Sims 3 für Konsolen und kam bei den Fans dort ziemlich gut an.

Erst gestern zeigte Electronic Arts im Rahmen einer Pressekonferenz erstes Material zu Die Sims 4 und gab auch einige Informationen bekannt, die schon Tage vorher im Netz auftauchten.

Vor allem Emotionen stellen eine der großen Neuerungen dar, die etwa durch Mimik, Gestik und Gangart ausgedrückt werden. Auch können diese mit verschiedenen Dingen 'manipuliert' werden, indem man etwa ein gefühlvolles Bild an der Wand aufhängt oder ein Sim ein trauriges Lied spielt.

Ansonsten wird es neue und überarbeitete Tools geben, um nicht nur die Sims viel individueller anpassen zu können, sondern auch das eigene Heim.

Die Sims 4 - gamescom Trailer13 weitere Videos

Die Sims 4 ist für PC, seit dem 14. November 2017 für PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.