Auch in Die Sims 4 könnt ihr mittels Cheat wieder so viel Geld bzw. Simoleons eurem virtuellen Konto gutschreiben, wie ihr wollt. Der inzwischen schon legendäre Cheat "Motherlode" funktioniert nach wie vor.

Die Sims 4 - Geld-Cheat Motherlode funktoniert weiterhin, Pixel-Brei bei illegaler Kopie

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 23/301/30
Mit Motherlode sind prunkvolle Häuser schnell gebaut.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Um diesen Cheat bzw. andere Mogeleien nutzen zu können, drückt ihr im Spiel die Tastenkombination Strg + Umschalt + C die Konsole zur Eingabe der Befehle. Daraufhin öffnet sich eine Konsole für die Eingabe der Befehle.

Gebt ihr also Motherlode ein, dann bekommt ihr 50.000 Simoleons, während Rosebud oder Kaching für 1000 Simoleons sorgt. Ihr könnt die Befehle immer wiederholen, bis ihr die gewünschte Summe erreicht habt. Wer gleichzeitig noch Simoleons beim Hauskauf sparen möchte, gibt FreeRealEstate On ein und freut sich über kostenlose Häuser.

|Death.toggle hingegen deaktiviert den Tod und lässt eure Sims somit nicht sterben. Der Befehl help gibt euch einen Überblick über die wichtigsten Befehle.

Bei uns findet ihr natürlich noch mehr Cheats zu Die Sims 4!

Übrigens beschweren sich einige User in den offiziellen Foren über einen Pixel-Bug, der das gesamte Bild etwa nach einem Toilettengang oder Duschgang komplett verpixelt darstellt.

Dabei handelt es sich laut Electronic Arts nicht um einen Bug, sondern um pure Absicht. Diese Verpixelung sollen nämlich nur jene Spieler erhalten, die sich Die Sims 4 auf illegale Art und Weise besorgt haben. Derzeit macht eine gecrackte Version bereits ihre Runde.

Die Sims 4 ist für PC, seit dem 14. November 2017 für PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.