Zu Die Sims 4 tauchten im Netz auf mehreren Fanseiten, in Foren und Co. die ersten Details und Screenshots auf. Demnach wird man sich natürlich wieder seinen eigenen Sim erstellen und ihn in den verschiedensten Dingen individualisieren können - darunter auch dessen Gangart sowie Bauch, Hüften, Po, Wangenknochen und mehr.

Die Sims 4 - Erste Screenshots und Details

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 23/301/30
Grafisch gesehen wird sich wohl nicht sonderlich viel ändern, damit das Spiel auch auf älteren Rechnern läuft.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Sims selbst sollen viel intelligenter und emotionaler reagieren sowie erstmals fühlen und ihre Emotionen ausdrücken können. Die Emotionen werden von anderen Sims, Aktionen, Ereignissen oder sogar von Kleidung und den verschiedenen Objekten beeinflusst.

Ihre Emotionen drücken die Sims unter anderem durch Mimik, Gestik und Gangart aus. Zudem werden in Die Sims 4 auch die Gedanken, soziale Fähigkeiten und Erinnerungen eine Rolle spielen.

Mit den neuen Tools sollen sich die Sims und Häuser viel intuitiver erstellen lassen - hier verspricht man genügend Freiheiten sowie einen neuen "raumbasierten" Bau-Modus für die Häuser.

Natürlich dürfen auch Nachbarschaften nicht fehlen, wobei man seinen Haushalt mit Freunden und der Community teilen kann. Darüber hinaus erhält man durch das Meistern von Herausforderungen neue Objekte, Kleidung, Achievements und andere Dinge.

Vor einiger Zeit bestätigte Maxis bereits, dass Die Sims 4 keine bestehende Internetverbindung voraussetzen wird.

Die Sims 4 - Erste Screenshots

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (7 Bilder)

Die Sims 4 - Erste Screenshots

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 23/301/30
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Sims 4 ist für PC, seit dem 14. November 2017 für PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.