Sims-Fans müssen noch ein wenig länger auf die Lebenssimulation Die Sims 4 warten, wie Electronic Arts in einer Pressemitteilung bekannt gibt. Ein genauer Termin wurde zwar nicht genannt, zumindest aber der Zeitraum: Herbst 2014.

Die Sims 4 - Erscheint erst gegen Ende 2014

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 23/301/30
Erst gegen Ende 2014 darf man Hand an Die Sims 4 legen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Unsere Die Sims-Fans sind voller Leidenschaft und Enthusiasmus", so Rachel Franklin, VP und General Manager des The Sims Studio. "Ihre Stimmen werden gehört und beflügeln den Entwicklungsprozess, so dass Die Sims 4 eines der ambitioniertesten und besten Spiele unseres Studios wird. Wir können es kaum abwarten, die Reaktionen der Fans zu sehen, wenn Die Sims 4 im Herbst 2014 veröffentlicht wird."

Die Vorbestellung ist auf der offiziellen Webseite bereits möglich. Hier bekommt man als Vorbesteller die Limited Edition, die den DLC Die Sims 4: Partykracher enthält. Die Sims 4 bietet neue Tools zur Erstellung der eigenen Sims und des Eigenheims - vor allem soll die Darstellung der Emotionen im Vordergrund stehen.

So drücken die Sims ihre Emotionen unter anderem durch Mimik, Gestik und Gangart aus, was sich wiederum auf die anderen Sims in der Nähe auswirken kann.

EA und Maxis bestätigten bereits, dass Die Sims 4 nicht auf eine ständige Internetverbindung setzen wird, wie es bei SimCity der Fall ist. Der Titel lässt sich also auch offline spielen.

Die Sims 4 ist für PC, seit dem 14. November 2017 für PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.