Schon zu Zeiten von Die Sims und Die Sims 2 gab es gefühlte tausend Addons. Neben Erweiterungen mit IKEA-Möbeln oder bekannten Mode-Marken, waren auch Addons erhältlich, die die Sims unter anderem auf Reisen schickten. Vor etwa einem Monat wurde der zweite Teil mit Die Sims 3 abgelöst, so dass das Addon-Spektakel wieder von vorne beginnt.

Die Sims 3 - Das erste Addon kommt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 109/1111/111
Dieses Szenario wurde mit dem IKEA-Möbel-Addon, H&M-Mode-Addon, Reiseziel-Addon, Sonnenuntergang-Addon, Zärtlichkeiten-Addon, Baum-Addon, Neue-Fußböden-Addon und dem Jahreszeiten-Addon erstellt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Als ob Die Sims 3 nicht schon genug Inhalte bieten würde, kündigte Electronic Arts das Addon Destination Adventure an. Destination Adventure wird von EA Maxis entwickelt und soll im November 2009 erscheinen. Was das Addon bieten wird, ist noch nicht bekannt. Vermutlich aber mehr als zusätzliche Möbelstücke und Party-Accessoires. Wenn man Destination Adventure übersetzt, lautet der deutsche Titel in etwa "Reiseziel: Abenteuer". Vermutlich gehen die Sims auf Urlaubsreisen quer durch Szenarien wie sonnige Strände und Party-Locations.

Schon in der ersten Woche nach Verkaufsstart wurde Die Sims 3 über 1,4 Millionen Mal verkauft. In unserem ausführlichen Test schnitt das Spiel mit 89 Prozent ab.

Die Sims 3 - Die Lebenssimulation in der großen Video-Vorschau15 weitere Videos

Die Sims 3 ist für PC, seit dem 28. Oktober 2010 für DS, PS3, Xbox 360, seit dem 11. November 2010 für Wii und seit dem 25. März 2011 für 3DS erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.