Unerträgliche Hitze in den Hotelzimmern, schon fast an Menschenrechtsverletzung grenzende Lärmbelästigungen, Schimmel an den Wänden und Reinigungskräfte mit der Freundlichkeit eines Klaus Kinski. Das muss doch nicht sein! Dachte sich auch Electronic Arts und serviert für "Die Sims 2" mit dem nunmehr sechsten Addon "Gute Reise" die Extraportion Urlaubsfeeling. Warum wir uns trotzdem nicht so recht mit der eigentllich gedachten Erholung anfreunden konnten, erfahrt Ihr in unserem Review.

Offen für etwas Neuerungen?
Das Negative gleich vorweg: Allzu viel Neues haben sich die Entwickler für "Gute Reise" nicht einfallen lassen. Nach den fünf bisherigen Expansion Packs darf man langsam aber sicher doch etwas Anderes erwarten. Wie der Name bereits vermuten lässt, schickt das Addon Eure Sims in den wohlverdienten Ruhestand, äh Urlaub.

Die Sims 2: Gute Reise - Urlaub total: Noch ein Sims-Addon, das wir sicher nicht auf die einsame Insel mitnehmen würden.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 4/71/7
Das gibt Ärger: Kaum hat man einen Flirtpartner gefunden, kommt die eigene Freundin.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zur Auswahl stehen gerade einmal drei Ziele. Während die unberührte Natur und Freizeitaktivitäten wie Lagerfeuer-Sessions in "Drei Seen" stark an die real existierenden Center Parcs erinnern, stellt "Takemizu Village" die ideale Alternative für Japanophile dar. Last but not least wäre dann noch die "Twikki-Insel" zu nennen, die das urlaubstypische Szenario bietet: Palmen, Strand und jede Menge kühles Nass.

Wie im echten Leben wäre da leider nur ein kleiner Haken: Die Ausflüge sind richtig teuer. Hat Eure Familie also kein dickes Polster auf dem Konto, habt Ihr herzlich wenig von der "Guten Reise". Da heißt es: sparen, sparen, sparen! Habt Ihr dann das Geld zusammen, kann es endlich losgehen. In einem Menü konfiguriert Ihr nach Belieben Dauer - mindestens drei Tage sind Pflicht -, mitfahrende Personen sowie natürlich das Urlaubsziel. Witziges Detail: Kürzlich verlobte bzw. verheiratete Paare gehen unter dem Motto "Flitterwochen" in den Urlaub und dürfen es sich in Suiten bequem machen - doch nicht ohne vorher an der Rezeption eingecheckt zu haben.

Leben im Zeitraffer...
Sollte man nun meinen, alle Hindernisse seien damit überwunden, irrt man sich aber. Was nützen denn die besten, tollsten und schönsten Freizeitaktivitäten, wenn es die nur im Zeitraffer gibt? Bootsfahrten und den üblichen Krimskrams darf man zwar hübsch bezahlen, erntet dafür jedoch nur zwei hässliche Pfeile gen rechts. Eine der potenziell größten Stärken von "Gute Reise" wird somit also zum nicht unerheblichen Manko.

Die Sims 2: Gute Reise - Urlaub total: Noch ein Sims-Addon, das wir sicher nicht auf die einsame Insel mitnehmen würden.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 4/71/7
Wolllt Ihr mehr nackte Haut sehen, seid Ihr leider an der falschen Stelle.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wenn jeder Urlaub im echten Leben solche Aktivitäten bieten würde, würde Mallorca jedenfalls nicht mehr zu Deutschland gehören. Nur gut, dass es trotz Innovationsarmut auch recht interessante Tätigkeiten gibt, denen man nachgehen kann. Hier und da kann man Sehenswürdigkeiten entdecken oder sich einer verwöhnenden Massage unterziehen. Für die Kleinen besonders lustig ist der Sandburgenbau, während echte Männer zum "Helden mit der Axt" werden.

Nur zu schade, dass man die noch im Handbuch angepriesenen Touristenanstürme schmerzlich vermisst. Schlimmer noch: Die Urlaubsziele wirken arg unterbesetzt. Der mögliche Grund für diesen Kompromiss könnten eventuelle Performanceprobleme bei schwächeren Rechnern sein.

Dabei hätte man aber auch an schnelle Hardware denken und mehr NPCs optional hinzuschalten können. Da kann man ja gleich Urlaub auf Balkonien machen. Sind die schönsten Tage im Jahr dann vorbei, gehen Eure Sims mit wesentlich besserer Laune als zuvor nach Hause. Nützlich: Diese zusätzliche Zufriedenheit hilft Euch abseits von "Gute Reise" beispielsweise auf der Karriereleiter.

Die Sims 2: Gute Reise - Urlaub total: Noch ein Sims-Addon, das wir sicher nicht auf die einsame Insel mitnehmen würden.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 4/71/7
So viele Sims gibt es nur selten gleichzeitig zu bestaunen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Genauso unspektakulär präsentiert sich die Grafik: keine merklichen Besserungen, aber auch keine Verschlechterungen. Immerhin wirken die neuen Gebiete trotz unspektakulärer Ausstattung recht sympathisch. Trotzdem: Langsam bedarf es einer Überholung. Noch ein Wort zum Sound: Bis auf das übliche Babygebrabbel á la Sims gibt es auch hier nichts Erwähnenswertes.