Voll das Leben. Fast schon zu sehr. Auf der Geburtstagsfeier des eigenen Sohnes die Frau mit einem Flittchen betrügen, das ist mal richtig unterste Schublade. Moment. Flittchen? Oder sollte man lieber sagen: Alte Liebe rostet nicht? Und was, wenn die Angetraute etwas mitbekommt? Oder jemand anderes hereinplatzt? Das sehen wir in einem neuen langen Film (133MB). Die Kommentare geben Aufschluss über das latent veränderte Spielprinzip. Wir sehen, wie Wünsche und Ängste der Sims wahr gemacht werden, um den sehr individuellen Spielfiguren auf nette oder weniger nette Art gerecht zu werden.

Interaktion der Sims und ihre Lebendigkeit werden komplexer und glaubhafter denn je. Wir begleiten unseren Sim durch dessen Leben und werden uns seinen Hoffnungen und/oder Befürchtungen widmen. Aufwachsen, Altern, Liebeleien, Romantik, Liebe, Familie, Affairen, Erfüllung und Scheitern. Ein Sim findet nicht nur Erfüllung im stetigen Erfolg, sondern auch in seinen permanenten Ängsten (psychisch halbwegs tiefgründig wenn wir mal einen objektiven Blick auf das wahre Leben werfen).

Mitte September wird Fremdgehen noch mieser.

Die Sims 2 ist bereits für PC, GameCube, XBox, DS, PS2 & PSP erhältlich und erscheint demnächst für GBA. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.