Electronic Arts will die Sims-Serie „wieder cool machen“. Das und mehr geht aus dem Lebenslauf des Art Directors Adam Murguia hervor.

Die Sims - Radikale Änderungen im nächsten Teil?

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 2/91/9
Was hat EA mit den Sims vor?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Er arbeitet an einem noch unangekündigten "Die Sims"-Spiel, das die Serie wieder neu erfinden soll und von EA-Chef John Riccitiello als zukünftiger Aushängetitel beschrieben wurde. Damit das gelingt, setzt man offenbar auf einen neuen Art-Style.

Weiter heißt es, die Charaktere wurden neu definiert, um „das Sims-Franchise wieder cool zu machen“. Außerdem sei das Spiel eines der größten, innovativsten und ambitioniertesten Projekte des Publishers.

Im aktuellen Finanzbericht von EA ist ein Release-Kalender für das derzeit laufende Geschäftsjahr zu finden. Im dritten Quartal (Oktober bis Dezember 2011) Soll ein neues Sims erscheinen, allerdings nur für Konsolen und Handhelds/Mobile-Geräte.

Vielleicht stellt EA das neue Spiel ja auf der eigenen E3-Pressekonferenz vor. Diese wird am 6. Juni um 12:30 Uhr Ortszeit stattfinden, also 21:30 Uhr deutscher Zeit.