Ab in das Büro von Ruth, ihr erzählt, dass wir die Schießübungen hinter uns haben und nach dem Chef gefragt. Der ist jetzt da, also rechts durch die Tür. Director Skinn…äh, der Chef erklärt uns, dass Nicks Abschied nur damit zusammenhängt, dass er der Sündenbock des letzten Falls ist und willigt ein, uns den Fall zu geben – allerdings kriegen wir einen neuen Partner, Dick Parry, der schon einen der anderen Kartenmorde untersucht hat. Er sagt außerdem, dass wir das Gebäude nicht verlassen sollen, weil die Bombenabteilung gerade ein Päckchen untersucht, das dort zurückgelassen wurde. Ein Päckchen, hm…

Die Kunst des Mordens: Karten des Schicksals - Wir haben dem Mörder in die Karten gespickt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/24Bild 6/291/29
Der Chef weist uns einen neuen Partner zu, doch wir arbeiten ALLEIN.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auf dem Weg nach draußen bitten wir Ruth noch, uns die Akte zum Fall rauszusuchen, was sie auch macht, aber die Akte bekommen wir erst morgen. Als nächstes pfeifen wir auf die Anweisung, das Gebäude nicht zu verlassen, immerhin könnte das Päckchen mit unserem Fall zu tun haben. Wenn wir rausgehen, werden wir Zeuge, wie der Bombenentschärfungsroboter das Päckchen nach drinnen in die Bombenabteilung bringt. Nicole begibt sich selbständig dorthin.

Der Bombenexperte erzählt uns, dass in dem Päckchen eine verschlossene Metallkassette war, diesmal ist sie mit einem Zahlenschloss verriegelt. Auf dem Einpackpapier war wohl Gekritzel, das Papier wurde ans Labor gesandt. Wir können zwar jetzt den Roboterarm steuern und an dem Kästchen verschiedene Ziffern einstellen – solange wir aber die Kombination nicht kennen, wird uns das wenig helfen. Vielleicht hilft uns ja dieses „Gekritzel“ weiter…

Die Kunst des Mordens: Karten des Schicksals - Wir haben dem Mörder in die Karten gespickt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/24Bild 6/291/29
Ruth, der einzig hilfreiche NPC dieses Spiels?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nach einem Gespräch mit Wang im Labor überlässt er uns die Verpackung. Wir können schlecht mit dem echten Beweisstück rumpfuschen, also gehen wir ins das Büro von Ruth, in dem ein Kopierer steht, entnehmen mithilfe unserer Handschuhe das Papier, kopieren es und haben nun eine 1A-Bastelvorlage!

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: