Im Büro treffen wir Nick, Nicoles Partner – oder Ex-Partner, denn Nick steigt aus und wird Privatermittler. Wir blicken auf unseren Schreibtisch und stellen bei der Gelegenheit gleich fest, dass unser Computer zerlegt wurde. Soviel zum Abrufen der Scan-Daten. Dann nehmen wir unsere Magnetkarte für die Schießanlage und die Visitenkarten – die aber nicht uns, sondern Nick gehören. Aber kein Problem, Nick steht ja direkt neben uns, wir fragen ihn einfach nach unseren und schon wird getauscht.

Die Kunst des Mordens: Karten des Schicksals - Wir haben dem Mörder in die Karten gespickt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/24Bild 6/291/29
Wieso lebt eigentlich auch das FBI in einem Loft?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wenn wir herauskommen ist der Experte nicht mehr da. Wir begeben uns in das vorderste der Büros, in dem die Sekretärin Ruth sitzt. Wir reden mit ihr darüber, dass Nick gegangen worden ist, dann fragen wir nach dem Chef, der allerdings momentan nicht da ist. Ruth weißt uns darauf hin, dass wir noch ein paar Schießübungen absolvieren müssen, wenn wir zur Mitarbeiterin des Monats gekürt werden wollen. Wollen wir das? Egal, schießen kann nicht schaden.

Im Erdgeschoss steht der Experte, der sich für unsere Visitenkarte mit noch mehr kryptischen Bemerkungen bedankt. Danach sehen wir uns in der hinteren Ecke der Halle um. Die IT-Abteilung ist derzeit nicht besetzt, wird uns also mit unserem kaputten Rechner kaum helfen können. Wir benutzen unsere Magnetkarte mit dem Kartenleser neben der Tür weiter links und gelangen zum Schießstand.

Die Kunst des Mordens: Karten des Schicksals - Wir haben dem Mörder in die Karten gespickt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/24Bild 6/291/29
WAH, KILLERSPIEL!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wir treten näher an die Schießanlage, schnappen uns die vor uns liegende Pistole und schießen, so gut wir können. Die Mitte der Scheibe scheint uns schon beinahe magnetisch abzustoßen, wir bemühen uns dennoch, so gut wie möglich zu treffen. Bald schon gibt Nicole das Signal, dass es reicht, wir drücken den Schalter links der Anlage, um die Zielscheibe heranzufahren und tauschen sie durch eine neue aus. Dann gehen wir.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: