Wir wollen ja eigentlich immer noch die Ergebnisse unseres Scans wissen. Also gehen wir noch mal zu Wang ins Labor im ersten Stock und fragen ihn höflich, ob wir vielleicht doch sein Terminal benutzen können. Natürlich lässt er uns nicht, es sei denn, wir erweisen ihm einen Gefallen: Auch Wang muss den Schießtest absolvieren, will aber nicht so recht. Nach viel moralischem Getue nimmt Nicole seine Magnetkarte. Also noch mal zurück zum Schießstand, diesmal mit Wangs Karte eintreten und das ganze Spiel noch mal.

Die Kunst des Mordens: Karten des Schicksals - Wir haben dem Mörder in die Karten gespickt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/24Bild 6/291/29
Raus können wir auch. Schade, dass es keine Open World gibt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wir gehen ins Labor, geben Wang seine Karte zurück und dürfen nun also sein Terminal (an dem großen Rechner in der Mitte des Raums) benutzen. In der Nahansicht klicken wir den Monitor an, um uns anzumelden, um weiterzukommen, müsst ihr danach die Enter-Taste eurer eigenen Tastatur drücken. Wählt nun die eingescannte Vorder- und Rückseite der Karte aus und klickt auf das Fragezeichen im Interface damit beide Seiten analysiert werden.

Jetzt gilt es, Punkte für den Abgleich mit der Datenbank zu markieren. Genauer gesagt sind es drei von insgesamt neun wählbaren Punkten (fünf sind auf der Vorderseite und vier auf der Rückseite), nehmen wir mehr, sagt Nicole, dass ihr die Analyse zu lange dauert (ungeduldiges Stück!), bei weniger Punkten kriegen wir zu viele Treffer. Drei Punkte also, die der Suchmaschine möglichst genau sagen, was sie finden soll. Zur Bestimmung der Kartenedition markieren wir das Gesicht des Buben und das markante Muster in der Mitte der Rückseite, außerdem wäre wohl Wert und Farbe der Karte recht hilfreich, also noch eine Markierung in der oberen linken Ecke. Dann klicken wir auf die Lupe im Interface.

Die Kunst des Mordens: Karten des Schicksals - Wir haben dem Mörder in die Karten gespickt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/24Bild 6/291/29
Das ist übrigens der Verhörraum. machen könnt ihr hier nichts.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Suche spuckt 5 Ergebnisse aus, alles Akten zu anderen Mordfällen, in denen Spielkarten der Farbe „Herz“ hinterlegt wurden. Allerdings ist die logische Reihe der Karten durchbrochen, es fehlen die Herz 2, 3, 7, 8 und 10. Das bedeutet, dass die anderen Opfer wohl bislang unentdeckt sind. Nicole wittert einen neuen Fall, mal sehen, ob der Chef ihr den auch gibt.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: