Es ist eigentlich immer gut, wenn man als Entwickler für Bugmeldungen der Spielergemeinschaft ein offenes Ohr hat. Jedoch ist es weniger gut, wenn diese Bugreports nicht in einem Betatest stattfinden. Das Veröffentlichen technisch anscheinend noch unfertiger Spiele hat sich zu einem traurigen Markenzeichen in der deutschen Computerspielbranche entwickelt, auch Die Gilde 2 aus dem Hause JoWood bildet da keine Ausnahme.

Zumindest wurde gemäß dem Grundsatz "besser spät als nie" die Handelssimulation mittlerweile auf die Version 1.16 hochkorrigiert. Bugfrei war sie damit allerdings nicht.

Mit dem heute releasten Patch auf 1.20 soll sich das ändern. Angeblich wurden beinahe alle Eingaben der Fans bearbeitet, demnach dürfte also Die Gilde 2 jetzt "beinahe" fehlerfrei laufen.

Der Patch wiegt gute 20 MB, und kann hier heruntergeladen werden.

Die Gilde 2 ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.