Es war ein Samstag im Juni letzten Jahres, als Blizzard auf der hauseigenen Messe den Himmel zum Beben brachte. Auch wenn man es bereits geahnt hatte und uns Blizzard durch Artworks und HTML-Code an der Nase herumführte, so überraschte es dennoch gewaltig, dass Diablo 3 offiziell angekündigt wurde. Seit der Ankündigung ist ein anderthalbes Jahr vergangen.

Diablo 3 - Weshalb es Blizzard so zeitig ankündigte

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 653/6601/660
Diablo 3 erscheint erst 2011.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie vor wenigen Tagen bekannt wurde, erscheint Diablo 3 erst 2011, was also mindestens drei Jahre nach dessen Ankündigung sind. Doch warum enthüllte Blizzard Diablo 3 so zeitig und hinterließ dabei sabbernde Fans, deren Bedürfnisse maximal nur durch Screenshots, Videos und einer gamescom-Demo befriedigt werden?

Community-Manager Bashiok hat darauf die Antwort: "Wir arbeiten wirklich hart, um ein großartiges Spiel abzuliefern. Und wir kündigten es so zeitig an, damit die Spieler uns bei der Entwickluing begleiten können. Für uns ist es sehr wichtig, dass die Spieler sehen, an was wir arbeiten, damit sie ihre Wünsche und Kritiken dazu äußern können."

Weiter gab Bashiok an, dass die Ankündigung vor allem für die Entwicklung ein sehr wichtiger Schritt war. Die Spieler können sich selbst in die Entwicklung mit einbringen, um laut Bashiok "ein Spiel zu entwickeln, das jeder lieben wird".

153 weitere Videos

Diablo 3 ist für PC, seit dem 03. September 2013 für PS3, Xbox 360 und seit dem 2014 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.