Nur knapp einen Monat nach Release von Diablo 3 wurde das Action-RPG vollständig geknackt. Über einen Client Server Emulator lässt sich Diablo 3 auch ohne permanente Online-Verbindung zu Blizzards Server spielen.

Diablo 3 - Spiel wurde gecrackt und ist offline spielbar

alle Bilderstrecken
Diablo 3 wurde gecrackt und kann offline gespielt werden. Natürlich ist dies illegal.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/35Bild 608/6421/642

Die Größe dieser Version ist rund 18 GB groß und lässt sich sogar in mehreren Sprachen spielen, darunter auf Deutsch. Dabei kann man optional auf Blizzards Server zugreifen und sich beispielsweise die deutschen Sprachfiles ziehen.

Auf einschlägigen Quellen wird darüber berichtet, dass die Version noch ein paar Fehler haben soll, wie etwa bei den Quests. Diablo 3 soll aber anscheinend ohne größere Probleme funktionieren und alle Inhalte bieten.

Zu den Beta-Zeiten von Diablo 3 gab es schon einmal eine gecrackte Version, die aber keine "Offline-Inhalte" bot und inhaltlich somit komplett leer war. Die Macher der gecrackten Version versprechen, nach und nach neue Updates zu veröffentlichen, mit denen die Bugs ausgemerzt werden sollen.

Natürlich ist das Ganze illegal, weshalb wir ausdrücklich darauf hinweisen, dass ihr die Finger davon lassen solltet. Bislang hat Blizzard noch keine Stellungnahme dazu abgegeben.

Aktuellstes Video zu Diablo 3

Diablo 3 - Der Barbar150 weitere Videos

Diablo 3 ist für PC, seit dem 03. September 2013 für PS3, Xbox 360 und seit dem 2014 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.