"Während wir die Tage zählen, bis wir endlich den Erscheinungstermin von Diablo III verkünden können...", beginnt ein neuer Eintrag im Blog von Jay Wilson. Darunter findet sich unter anderem auch der Tag "Sign of Release". Es scheint also, als würde Montag endlich der Releasetermin zu Diablo 3 bekannt gegeben werden.

Diablo 3 - "Sign of Release" und PvP fliegt vorerst raus

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/53Bild 608/6601/660
Erscheint Diablo 3 im April? Am Montag wissen wir vielleicht mehr.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Doch der Blog-Eintrag richtet sich in erster Linie an ein Feature, das ebenfalls von Blizzard gestrichen wurde, aber später via Patch nachgeschoben wird. Weil es der Qualität von Blizzard nicht genüge, fällt das PvP komplett aus der Releasefassung heraus.

"Nach reichlicher Überlegung und vielen Diskussionen sind wir letztlich zu der Überzeugung gelangt, dass ein Verschieben des gesamten Spielstarts aufgrund der Probleme mit dem PvP-Modus nur die bestrafen würde, die sich auf die Kampagne und die Hauptkomponenten für den Einzelspieler- bzw. Co-Op-Modus freuen, die bereits so gut wie fertig sind", schrieb Wilson.

Sobald der Patch fertig ist, soll es zahlreiche Arenakarten mit unterschiedlichen Schauplätzen und Grundrissen enthalten sowie spezifische PvP-Erfolge und ein System zur Spielersuche mitbringen. Außerdem wird es ein persönliches Fortschrittssystem geben.

Diablo 3 ist für PC, seit dem 03. September 2013 für PS3, Xbox 360 und seit dem 2014 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.