Bevor Blizzard die Neuheiten im kommenden Patch 1.0.5 in den nächsten Tagen näher beleuchten wird, geht das Unternehmen in einer Vorschau schon jetzt auf ein paar Details ein. Demnach soll es Änderungen an so gut wie allen defensiven Fertigkeiten geben und es soll gleichzeitig der eingehende Schaden verringert werden.

Weitere Details zum nächsten Patch wird es in den kommenden Tagen geben.

Das Resultat daraus soll eine höhere Überlebensfähigkeit der eigenen Helden sein, wodurch Fertigkeitenkombinationen, die sich nicht primär auf Defensivfertigkeiten konzentrieren, deutlich attraktiver werden sollten.

Eine weitere Neuheit wird die Infernale Maschine sein, durch die ihr gegen Überversionen der berüchtigtsten Bosse Sanktuarios kämpfen könnt, solltet ihr denn die Stufe 60 erklommen haben. Der Haken: die Maschine muss zuerst konstruiert werden, bevor sich gegen die Bosse kämpfen lässt und sich die Belohnungen einsacken lassen.

Auch wartet das neue System Monsterstärke auf euch, das sich am besten mit dem 'Players 8'-Befehl in Diablo 2 vergleichen lässt. Hier könnt ihr über das Monsterstärkesystem genauer festlegen, wie anspruchsvoll sich Kämpfe auf jeder Schwierigkeitsstufe gestalten sollen.

Wer immer rund um Diablo 3 und dem kommenden Patch informiert bleiben möchte, sollte unserer Fanseite Diii.de regelmäßig einen Besuch abstatten.

Diablo 3 ist bereits für PC, PS3, Xbox 360 & PS4 erhältlich und erscheint am 02. November 2018 für Nintendo Switch. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.