Allzu lange hat es nicht gedauert, bis die ersten Spieler den Geheimlevel in Diablo 3 entdeckt haben. Wie ihr zu diesem kommt und was euch dort genau erwartet, das hat unsere Fanseite diii.de in einem umfassenden Eintrag zusammengefasst.

Diablo 3 - Mit Spoiler: Knuffiger Geheimlevel als Hommage an den Kuh-Level aus Diablo 2

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuDiablo 3
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 660/6611/661
Euch ist Diablo 3 zu bunt?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Sowohl da als auch in diesem Artikel gibt es ein paar Spoiler, den Hinweis dürftet ihr aber bereits im Titel gelesen haben. Der geheime Level nennt sich Grafschaft Launebach (engl. Whimsyshire) und stellt eine Hommage an den aus Diablo 2 bekannten Kuh-Level sowie eine kleine Anspielung an die Kritik zur "bunten Grafik" des Action-RPGs dar.

Bereits in Akt 1 findet ihr Zugang zu diesem außergewöhnlichen Geheimlevel, der mit niedlichen Monstern, knallbunten Grafiken und allerlei Gutelaune-Feeling daherkommt. Für niedrigstufige Charaktere ist der Geheimlevel allerdings nicht zu empfehlen, da der Schwierigkeitsgrad in etwa auf dem von Akt 4 liegt und man beim Betreten sofort das Zeitliche segnet.

Damit ihr überhaupt Zugang zu diesem Gebiet erhaltet, benötigt ihr fünf spezielle Zutaten und einen einzigartigen Bauplan, wodurch ihr beim Schmied einen Hirtenstab erhaltet. Mit diesem geht man dann zum Kuhkönig und folgt dem Lauf der Dinge. Die genaue Anleitung und weitere Infos dazu findet ihr bei diii.de.

Diablo 3 ist für PC, seit dem 03. September 2013 für PS3, Xbox 360 und seit dem 2014 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.