Während das Cheaten bei Offline-Games mehr oder weniger gesellschaftsfähig ist, gelten Betrugsversuche in den Onlinewelten als verwerflich. Kein Wunder, denn sie sind geeignet, eine virtuelle Welt aus dem Gleichgewicht zu bringen. Dass man die Sache auch bei Diablo 3 nicht auf die leichte Schulter nehmen will, enthüllte Lead Designer Jay Wilson den Kollegen von Ausgamers.

So sei, erklärt der Chefentwickler, bei Blizzard Entertainment das gleiche Team, das auch schon an Diablo 2, World of Warcraft und StarCraft gearbeitet hat, mit der Sicherheit in Diablo 3 betraut:

"Die sind besessen von Sicherheit. Ich würde es wagen zu sagen, dass wir das sicherheitsbewussteste Team der Welt haben.[...] Wir profitieren von der Erfahrung, die wir mit den vergangenen Titeln gesammelt haben."

Diablo 3 ist für PC, seit dem 03. September 2013 für PS3, Xbox 360 und seit dem 2014 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.