Leonard Boyarsky, der Lead Designer von Diablo 3, arbeitet nicht länger bei Blizzard. Er trat von seinem Posten zurück und ging nun zu Obsidian über – welche Rolle er dort genau spielen wird, lässt sich noch nicht sagen.

Diablo 3 - Lead Designer wechselt zu Obsidian

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuDiablo 3
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 642/6431/643
Timothy Cain von Obsidian blickt auf Leonard Boyarsky.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Neuigkeit kam durch verschiedene Facebook-Eintrage und Twitter-Posts hervor. So hatte Boyarsky bei Facebook angegeben, Blizzard in diesem Jahr verlassen zu haben. Obsidians Produzent und Fallout-Schöpfer Timothy Cain veröffentlichte ein Bild von sich, auf dem Boyarsky im Hintergrund zu sehen ist, mit den Worten: "Ein neuer Arbeitskollege. Hoffentlich redet er nicht zu viel."

Beide kennen sich schon länger, denn Boyarsky war der Art Director des allerersten Fallout. Zudem arbeiteten beide zusammen an Fallout 2 sowie Vampire: The Masquerade – Bloodlines.

Arbeitet Obsidian an einem neuen Fallout?

Bestätigt wurde der Übergang zu Obsidian auch noch einmal über den offiziellen Twitter-Account des Unternehmens. An welchem Projekt Boyarsky beteiligt sein wird, ist nicht bekannt. Aktuell arbeitet Obsidian unter anderem an Tyranny. Immer wieder bekundete man auch Interesse an einem neuen Fallout – ob das nun mit dem Beitritt von Boyarsky wahrscheinlicher wird, bleibt wohl abzuwarten.

Fallout 4 - Die Geschichte der Fallout-Reihe

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (29 Bilder)

Aktuellstes Video zu Diablo 3

Diablo 3 - Das ist neu in Patch 2.4.0!152 weitere Videos

Diablo 3 ist für PC, seit dem 03. September 2013 für PS3, Xbox 360 und seit dem 2014 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.