Diablo 3 wird auf den Konsolen auch in Zukunft kein Cross-Platform-Play bieten, wie Lead Designer Kevin Martens gegenüber GameSpot erklärte.

Cross-Platform-Gaming wird es auch in Zukunft nicht geben.

Denn das Action-Rollenspiel wurde nicht mit Blick auf diese Möglichkeit entwickelt, wodurch die beiden Ökosysteme in sich geschlossen seien. Man könne es nicht realisieren, da die Netzwerke der Xbox und PlayStation sich von dem unterscheiden, was man beim Battle.net habe. Sie seien geschlossen.

Und diese unterschiedlichen Ökosysteme sind im Grunde auch darauf anwendbar, dass es keine Seasons-Inhalte für die Konsolen geben wird, die mit dem Patch 2.1 für die PC-Version eingeführt wurden.

Diese benötigen nämlich eine permanente Online-Verbindung, was laut Martens einen der größten Unterschiede in den Ökosystemen darstelle.

Unterdessen bereitet Blizzard die Veröffentlichung von Patch 2.1.2 auf den öffentlichen Testservern vor, der zusammen mit der der Ladder-Saison 2 starten wird. Geboten werden unter anderem neue Inhalte, neue saisonale legendäre Gegenstände, neue Errungenschaften, neue Belohnungen und mehr.

Mehr darüber erfahrt ihr bei unserer Fanseite diii.de unter Diablo 3 RoS 2.1.2: Vorschau auf Saison 2.

Übrigens führten wir auf der BlizzCon 2011 ein Interview mit dem Game Producer Rob Foote, der einige interessante Antworten gab > zum Interview.

Diablo 3 ist für PC, seit dem 03. September 2013 für PS3, Xbox 360, seit dem 2014 für PS4 und seit dem 02. November 2018 für Nintendo Switch erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.