Da die PC-Spieler seit heute Jagd auf den Höllenfürsten machen können, stellt sich der ein oder andere Zocker sicherlich die Frage, wie es denn mit Diablo 3 für die Konsolen aussieht.

Eine Konsolen-Version von Diablo 3 steht auch weiterhin auf den Karten, ist aber nicht hundertprozentig sicher.

Blizzards Jay Wilson kam in einem Interview mit Gamasutra darauf zu sprechen und nahm ein wenig Hoffnung aus dem Ganzen. Man habe die Konsolen-Version noch nicht offiziell angekündigt, da man nicht "experimentiere". Man sage nur den Leuten, dass man experimentiere, da es letztendlich helfe, neue Mitarbeiter anzuwerben.

Und je bessere die angeworbenen Mitarbeiter sind, desto höher ist die Chance, dass eine Konsolen-Version von Diablo 3 auch wirklich umgesetzt wird. Das sei auch der Grund, weshalb man die Arbeiten an einer möglichen Konsolen-Version nicht geheim halte. Man habe sie damit aber eben auch nicht angekündigt, da man am Ende nicht wisse, ob es überhaupt funktioniere und ob man die Ressourcen dafür habe.

Das klingt also nicht danach, dass sich Blizzard sicher ist, eines Tages eine Konsolen-Version herauszubringen. Es ist aber auch ein Statement, welches klar macht, dass der Entwickler in einem bestimmten Rahmen (weiterhin) daran arbeitet.

Bilderstrecke starten
(47 Bilder)

Diablo 3 ist für PC, seit dem 03. September 2013 für PS3, Xbox 360, seit dem 2014 für PS4 und seit dem 02. November 2018 für Nintendo Switch erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.