Aus der brennenden Sonne in die klirrende Kälte. Der dritte Akt steht an. In der Bastion angekommen, müsst ihr euch mit Tyrael unterhalten. Der schickt euch auf die Mission, die Signalfeuer zu entzünden, um zu zeigen, dass die Bastion nicht gefallen ist. Durchquert die Waffenkammer der Bastion, um zur Zitadelle der Bastion zu kommen. Hier ist eure Stadt, wo ihr handeln und euch erholen könnt.

Die Wehrwälle der Himmelskrone

Da wir aber nicht auf Urlaub sind, betreten wir die Wehrwälle der Himmelskrone. Hier werdet ihr auch gleich die fünf Signalefeuer finden, die ihr anzünden müsst, um eure Mission abzuschließen. Kämpft euch also durch die Dämonenhorden und zündet die Feuer an. Die heißen Kessel mit dem kochenden Öl darin können auch gegen die Feinde verwendet werden. Seht euch stets gut um und benutzt die Umgebung zu eurem Vorteil.

Diablo 3 - Das ist neu in Patch 2.4.0!152 weitere Videos

Beim ersten Feuer wird ein riesiger Dämon die Mauer vor euch erklimmen. Er sieht selbst gefährlicher aus, als er wirklich ist. Er nervt nämlich nur, mehr nicht. In gewissen Zeitabständen würgt er seine Kumpels aus, immer drei Stück. Solange er lebt. Um diese Würgezyklus zu unterbrechen, feuert auf ihn zuerst. Damit haltet ihr den Nachschub an Dämonen auf und könnt sorglos weiter marschieren.

Die Signale werden euch immer rechtzeitig auf der Minikarte am rechten oberen Rand des Bildschirms angezeigt. Ihr könnt sie nicht verfehlen. Habt ihr alle fünf angezündet, folgt dem Pfad weiter, bis ihr zu Sergant Dalen gelangt. Er schließt diese Quest ab und gibt euch die nächste.

Das Blatt wendet sich

Die nächste Aufgabe für euch trägt den Namen Das Blatt wendet sich. Auch die ist nicht besonders weitläufig. Es geht nur darum, drei Katapulte auf die Mauern zu heben, damit sie gegen die einfallenden Horden in Verwendung sind. Das Schema sieht wie folgt aus: Arme Soldaten müssen die Katapulte durch eine Vorrichtung nach oben bringen. Während sich die Kerle mit den schweren Kriegsmaschinen abplagen, müsst ihr euch um die Feinde kümmern, die den Prozess stören wollen. Seht nur zu, dass keiner der dämonischen Bastarde eure schwer schuftenden Soldaten erreicht.

Hier ist ein weiteres Mal nicht Schnelligkeit oder Schaden wichtig, sondern Durchhaltevermögen und gutes Wirtschaften mit den Ressourcen, die ihr habt. Beim letzten der drei Katapulte werdet ihr Zeuge von Blizzards Kreativität. Dieses Mal habt ihr nämlich eine zusätzliche Aufgabe zum Bekämpfen der Monster, die es euch ein wenig erschwert. Beim dritten Katapult steht nur ein Soldat, der das Ding heben soll. Da das aber kaum möglich ist, müsst ihr ihn dabei auch unterstützen.

Das geht dadurch, dass ihr einfach auf das Rad klickt, um daran zu drehen. Ein Klick reicht für ein paar Drehungen. Während es rotiert, könnt ihr euch um die Dämonen kümmern. Macht das so lange, bis die rote Leiste aufgefüllt ist und das Belagerungsgerät einsatzbereit vor euch steht. Habt ihr dem einsamen Jungen geholfen und die Aufgaben erledigt, reist zurück ins sichere Lager und beendet die Mission. Bevor es weitergeht, könnt ihr noch eure Taschen bei einem Händler leeren und genug Tränke einkaufen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: