Wenn Maghda, die Anführerin des Zirkels, leblos vor euren Füßen liegt, müsst ihr nur noch zurück ins Lager, um mit Tyrael zu sprechen, damit die Quest Stadt des Blutes abgeschlossen wird. Im selben Schritt wird aber schon eure nächste Mission freigeschaltet, dieses Mal geht es um eine kaiserliche Audienz. Tyrael befiehlt euch hierzu, Ashara aufzusuchen.

Audienz beim kleinen Kaiser

Unten in Caldeum entdeckt ihr Ashara, wie sie sich gegen die Bürger Caldeums erwehren muss. Eine Demonstration scheint sich zu bilden. Die Menschen wollen zum Kaiser, aber die Garde und damit auch Ashara muss die Masse davon abhalten. Ihr allerdings dürft passieren, um mit dem Oberhaupt zu sprechen. Dass der Kaiser ein Kind ist, ist die erste Überraschung. Die zweite ist, dass er euch für einen Verräter hält, weil er Leah in der Kanalisation gefunden und gefangen hat.

Diablo 3 - Das ist neu in Patch 2.4.0!152 weitere Videos

Er schreibt auch eurem Helden das Massaker von Alcarnus zu. Da sich der Junge keinen Mord ansehen kann, verlässt er den Raum und überlässt euch seinen Dienern, die sogleich wieder ihre wahre, schlangenartige Gestalt preisgeben. Tötet die Widersacher und befreit damit Leah aus der Gewalt der Bösewichte. Prügelt euch im Anschluss durch die falschen Wachen, um Zugang zur Kanalisation zu bekommen. Dass zur Wüste immer eine Kanalisation gehört, steht für Spieler des Vorgängers sowieso fest. Auf dem Weg dorthin müsst ihr noch einige Dämonenbeschwörer zerstören, aber diese Aufgabe wird sowieso nebenbei erledigt.

Mit dem Betreten der Kanalisation wird auch gleichzeitig eure aktuelle Quest Audienz beim Kaiser beendet und die nächste Quest aktiviert: Unerwartete Verbündete.

Unerwartete Verbündete

In den dreckigen Abwasserrohren des Kanals verrät euch Leah, dass sie ihre Mutter gefunden hat. Adria, ihre Mama, lebt. Sie wird aber gefangen gehalten von den Schlangendämonen. Eure Mission zeigt an, dass ihr die Elendsgrube finden sollt. Da das Spiel angenehm linear aufgebaut ist, müsst ihr euch nur durch die Kanalisation kämpfen, um dorthin zu gelangen.

Hier erwartet euch keine großartige Überraschung, geht also ruhig grob vor. Wie immer finden geduldige Gesellen wohl etwas mehr Gold, aber das ist überall so. Wenn ihr die Grube betretet, wird eine Sequenz abgespielt. Eine Frau wird hier von Belials dämonischen Diener gefangen gehalten und wehrt sich, Informationen preis zu geben. Die Feinde reden von einem schwarzen Seelenstein, aber die tapfere Frau widersetzt sich erfolgreich.

Als strahlender Held rettet ihr natürlich die Dame. Ningish, ein halbstarker Boss, versucht euch daran zu hindern. Selbstverständlich gelingt es ihm nicht und ihr steht erstmal als Retter da. Es stellt sich heraus, dass die gefangene Dame Adria ist, die Mutter von Leah. Oh Wunder, da haben wir doch gerade erst eben über sie gesprochen, was für ein Zufall. Reist mit der frisch Erretteten zurück ins versteckte Lager, um sich dort mit ihr gründlich zu unterhalten.

Adria erfährt, dass Deckard Cain inzwischen verstorben ist und erklärt auch ein wenig ihre Rolle in der Geschichte. Diese Unterhaltung schließt letztendlich auch diese kleine Quest ab und schaltet über Leahs Kopf ein gelbes Ausrufezeichen frei, das eure Reise fortsetzt, sobald ihr mit ihr redet. Sie wird euch auf eine etwas längere Reise zur Oase schicken…

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: