Seid dem Sieg über Jondar habt ihr den templer als aktiven teamkameraden gewonnen. Wenn ihr ihn nicht dabei haben wollt, schickt ihn zurück in die Stadt, wo er auf euch wartet, bis ihr seine Hilfe in Anspruch nehmen wollt. Der Templer ist stets eine Stufe unter dem helden und bringt seine eigenen Fähigkeiten mitt.

Auf verschiedenen Stufen müsst ihr euch für eine von zwei Kräften entscheiden. Passt seine Fähigkeiten den euren an und nutzt sie, um die eigenen Defizite auszugleichen. Vergesst nicht, den Templer mit besseren Waffen und Accessoires auszurüsten. Der Templer kann die meisten Einheandwaffen und Schilde führen.

Diablo 3 - Das ist neu in Patch 2.4.0!152 weitere Videos

Die vierte Ebene der Kathedrale

Auf der vierten Ebene begegnet ihr der größten Anzahl von Kreaturen auf allen Ebenen. Eure größten Widersacher sind hier die bereits erwähnten Schildträger und Skelettbogenschützen. Schaltet erstere gleich zu Beginn aus, da sie sonst wirklich lästig werden können. Kümmert euch dann um die beschildeten Untoten. Ein / Zwei Schläge und der Schild zerbricht.

Fernkämpfer sollten es genau andersrum machen, da die Schildträger hier die schwierigeren Gegner sind. Nutzt die Hilfe eures Templers, um Distanz zu den Feinden zu wahren und aus der Entfernung viel Schaden zu machen.

Ein weiterer schwerer Feind sind die Ernter. Stärkere Versionen der Grotesken, die beim zerplatzen keine Würmer, sondern Kobolde frei lassen. Nehmt stets einen Ernter nach dem anderen aufs Korn und erledigt schnell seine Kobolde, da diese mit der Zeit und in größerer Zahl mehr als nervig werden.

Tipp: Der Templer heilt sich, wenn ihr Heilkugeln aufsammelt. Ansonsten profitiert er auch von euren Heilzaubern, oder kann alternativ selbst einen solchen erlernen. Es ist nicht verkehrt, wenigstens eine Art von Heilmagie in der Gruppe zu haben.

Die Königlichen Krypten

Abgesehen davon, dass ihr erneut auf euer Glück hoffen müsst und die Gegend nach wertvollen Objekten absuchen solltet, müsst ihr euch dem leuchtenden Schwert von Könid Leoric nähern. So erlebt ihr noch einmal hautnah mit, wie der König sein Leben verlor. Außerdem findet ihr in der ganzen Krypta Bücher, die euch Erfahrungspunkte und Hintergrundinformationen liefern.

Nähert euch nun dem Skelettkönig, weiter im Westen. Er flieht, aktiviert aber vier Geistersäulen. Überlasst die ersten Gegnerwellen euren Verbündeten und kümmert euch um diese Säulen. Ein paar gezielte Angriffe und sie werden zerstört und die Beschwörung hört auf. Werden es euch währenddessen zu viele Gegner, solltet ihr auf Flächenangriffe setzen, oder Attacken, die in alle Richtungen gehen.

Fernkämpfer sollten den Raum u-förmig umkreisen und gute Schusspositionen auf die Säulen suchen. Habt ihr alle vier zerstört und alle Skelette erledigt, liegt der Weg zum Skelettkönig frei. Nutzt die Chance, um nach Neu-Tristram zurückzukehren und Heiltränke zu kaufen.

Der Skelettkönig / Bosskampf

Sucht auf dem Weg zu den Überresten des Skelettkönigs nach Truhen und Vasen. Zerschlagt alles um euren Goldvorrat zu erhöhen. Sucht erneut das ganze Gebiet ab, bevor ihr euch dem Thron nähert und dem König die Krone wieder aufsetzt.

Der Skelettkönig ist ein mächtiger Gegner mit 1.800 (Normal), 123.250 (Alptraum), 2.471.100 (Hölle), oder 15.717.300 (Inferno) Trefferpunkten. Er greift mit verschiedenen nahkampfattacken an, kann sich teleportieren und Skelette beschwören.

In der Regel beschwört der König acht Gegner in die Nähe des Helden. Keiner von ihnen verfügt über Fernkampfangriffe, weswegen ihr ihnen gut ausweichen und euch um den Hauptgegner kümmern könnt. Der Templer kann sich mit den schwächeren Feinden prügeln, sofern ihr ihm hier und dort unter die Arme greift.

Ihr könnt alternativ auch den Skelettkönig für euch arbeiten lassen, wenn euch die Horden von Gegnern zu viel werden. Lockt ihn in die Nähe seiner Untergeben und freut euch, wenn er sie reihenweise erledigt. Weicht natürlich sorgsam aus, da dieser Feind großen Schaden anrichten kann. Wenn ihr über Heilmagie verfügt, oder einige Heiltränke dabei habt, solltet ihr jedoch nicht ins schwitzen geraten.

Fernkämpfer müssen den Angriffen des Königs dauernd ausweichen und versuchen auf Abstand zu bleiben. Umgeht seine Untergebenen und dezimiert ein wenig ihre zahl, um Luft zu haben. Wartet, bis der König zum langen Wirbelwindangriff ansetzt und nutzt dann seine Anfälligkeit gegenüber Attacken. Nahkämpfer geben den kleineren Attacken Paroli und hauen ab, sobald sich ein starker Wirbelwindangriff ankündigt. Das sollte frühzeitig erkennbar sein.

Habt ihr den Skelettkönig besiegt, winken einige mächtige Ausrüstungsgegenstände, die erneut Zufall sind und 184 Gold, sowie 5.250 Erfahrungspunkte.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: