Sobald ihr Leorics Korridor erreicht habt, seht ihr, dass Deckhard Cain noch lebt, aber in der Klemme steckt. Er wird von mehreren Skelettkriegern angegriffen und braucht sofort eure Hilfe.

Der Kopfspalter

Lauft also die Treppe nach unten und erledigt die erste Welle Gegner. Skelette sind recht langsame Gegner, mit TP zwischen 72 und 411.000 Lebenspunkten. Je nach Schwierigkeitsgrad, den ihr ausgewählt habt. Skelette greifen stets mit Nahkampfangriffen ab, können sich aber nicht sehr schnell umdrehen.

Diablo 3 - Das ist neu in Patch 2.4.0!152 weitere Videos

Lauft also einfach um sie herum und erledigt sie von hinten. Setzt ihr auf Fernkampf, bleibt einfach in Bewegung und haltet Abstand. Nach wenigen Sekunden dürfte dieser Kampf bereits vorbei sein. In der zweiten Welle befindet sich zudem ein riesiger Schädelspalter.

Macht euch keine Sorgen, nur weil er etwas bedrohlicher als seine kleinen Kollegen aussieht. Kümmert euch erst um seine knochigen Kameraden und nehmt euch dann ihn zur Brust. Bleibt ihr auf Abstand, beginnt der Schädelspalter gerne mal zu lachen. Witziger Bursche. Nur schade für ihn, dass er nicht gleichzeitig angreifen und lachen kann. Nutzt das für euch aus und prügelt ihn windelweich.

Fernkämpfer haben es noch einfacher, da sie aus sicherer Entfernung arbeiten können und der Schädelspalter zu oft lacht, als wirklich eine Gefahr dar zustellen. Wie gesagt: witziger Bursche.

Sucht nun die Gegend nach möglichen Truhen und Items ab (Alles zufällig) und sprecht dann mit dem alten Cain. Er versichert euch seine Dankbarkeit und zeigt euch dann den geheimen Ausgang aus diesem Gebiet. Folgt ihm nach draußen, benutzt den Teleporter und kehrt nach Neu-Tristram zurück. Sucht nun Leah auf und berichtet ihr von den Ereignissen. Damit ist diese Mission beendet und ihr könnt mit der Quest „Eine zerbrochene Krone“ beginnen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: