Ist Multiboxing in Blizzards Action-Rollenspiel Diablo 3 erlaubt? Diese Frage stellen sich nicht wenige Spieler, während Blizzard das Ganze bislang tolerierte. Aber wird der Entwickler dies auch in Zukunft tun?

Diablo 3 - Ist Multiboxing erlaubt?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 648/6601/660
Multiboxing ist in Diablo 3 erlaubt, aber nur in einem gewissen Rahmen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Community Manager Vaneras ging vor wenigen Tagen auf das Thema ein und hatte einen positiven Post im Gepäck. Wer Multiboxing betreibt, wird nicht dafür belangt. Diese Vorgehensweise sei völlig legal, jeder Nutzer dürfe mit mehreren Clients und Charakteren gleichzeitig spielen.

Dabei betonte Vaneras aber, dass man so spielen müsse, wie man einen der Charaktere auch ohne Multiboxing spielen würde. Man dürfe zwar mehrere Kommandos gleichzeitig an mehrere Charaktere schicken, die müssen jedoch direkt vom Spieler und nicht von einem Programm kommen.

Auch dürfen die Charaktere nicht automatisch reagieren und Aktionen ausführen. Wer also mit beiden Händen und Füßen spielt, darf auch weiterhin mit mehreren Charakteren gleichzeitig den Höllenfürsten zu Fall bringen.

Multiboxing wird in Diablo 3 seit Anbeginn betrieben und immer populärer, gerade auch weil sich nicht selten Gruppenmitglieder egoistisch verhalten, wenn es zum Teilen der Beute kommt. Der Vorteil liegt also auf der Hand: mehr Beute und nicht teilen müssen. Programme, die die Aktionen der Charaktere automatisieren, sind von Blizzard nicht gern gesehen.

Diablo 3 ist für PC, seit dem 03. September 2013 für PS3, Xbox 360 und seit dem 2014 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.