Mit Diablo 3 haben die Mannen von Entwickler Blizzard Entertainment ein wahrlich heißes Eisen im Feuer, das von Rollenspiel-Fans rund um den Globus schon sehnlichst erwartet wird. Nach der gamescom 2009 in Köln gibt es nun wieder Neues vom Höllenfürsten zu vermelden. Wie Lead Designer Jay Wilson in einem Interview mit Wired.com bekannt gegeben hat, werde man in Ländern wie Deutschland und Australien auf alle Fälle Bluteffekte und das Gore-Level entschärfen müssen.

Diablo 3 - In Deutschland zensiert?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 654/6601/660
Ist Diablo 3 zu blutig für Deutschland?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

“Definitely for regions like Germany and Australia, we will have to change blood if we’re going to sell there. And that’s fine. Those are the standards for those regions, and we don’t really have a problem with catering to what they need and what they want.”

Da Blizzard Entertainment mit Diablo 3 einen USK-Wertung von "Freigegeben ab 16 Jahren" anstrebt, war eigentlich schon von vornherein zu befürchten, dass das Spiel in Deutschland in bestimmten Aspekten entschärft werden muss. Ob wir ganz ohne Blut auskommen müssen, wird wohl erst die Verkaufsversion zeigen, die im Jahre 2011 die Regale der Händler zieren wird.

Diablo 3 ist für PC, seit dem 03. September 2013 für PS3, Xbox 360 und seit dem 2014 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.