Nach dem Tumult der letzten Wochen ist es nun etwas ruhiger geworden, um Diablo 3. Kein Wunder, denn bei Blizzard Entertainment ist man derzeit über alle Maßen beschäftigt und kümmert sich um die Beta zu World of Warcraft: Wrath of the Lich King.

Diablo-Guru Gunslinger stört das wenig, denn auch er ist beschäftigt. Die "beste, größte und kompletteste Diablo Seite" will er bauen. Und dazu gehören natürlich nicht Informationen rund um den dritten Teil, sondern auch Inhalte zu den ersten beiden Kultspielen wollen eingepflegt werden.

Wenn Gunslinger also ernst macht, kommt man als Diablo-Fan bald nicht mehr um den Höllenblogger und seine Community herum. Und wer weiß - vielleicht verpasst ihm Blizzard ja dann endlich die Rolle, die ihm gebührt - als Bossmob im dritten Teil des Höllenspektakels.

Diablo 3 ist für PC, seit dem 03. September 2013 für PS3, Xbox 360 und seit dem 2014 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.