Mit dem Beta-Patch 13 wurde das Runen-System in Diablo 3 endlich finalisiert. Ab sofort findet man die Runen nicht mehr im Laufe des Spieles als Items, sondern das Ganze wurde in ein Skill-System umgewandelt. Das bedeutet also, dass ein Stufenaufstieg neue Runen freischaltet.

Diablo 3 - Finales Runen-System: Runen ab sofort keine Items mehr

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuDiablo 3
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 660/6611/661
Schaut auf unserer Fanseite diii.de vorbei, dort bekommt ihr einen guten Einblick in das neue Runen-System.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Laut Blizzard war der Grund für die Entscheidung einfach, dass Runen als Items vor allem bei höherstufigen Charakteren keinen allzu großen Spaß mehr machten.

Man hätte einfach dutzende verschiedene Runen mit dabei und somit ein volles Inventar gehabt. Vor dieser Änderung gab es am Ende etwa 3.000 unterschiedliche Runen in verschiedenen Qualitätsstufen.

Aber das sei am Ende laut Blizzards Jay Wilson einfach zu viel gewesen, auch wenn sich in Diablo 3 alles rund um Item-Drops dreht. Der Skill wird von jeder Rune auf unterschiedliche Art und Weise verändert, wie etwa durch Schadensboni, wodurch sich die Entscheidung für eine Rune spürbar auswirken soll.

Das neue System jedenfalls soll die Spieler bei jedem Stufenaufstieg belohnen - egal ob nun mit einem neuen Skill, einer Rune oder gar beides.

Weitere Details dazu und was das Runen-System noch bietet, erfahrt ihr bei unserer Fanseite diii.de.

Diablo 3 ist für PC, seit dem 03. September 2013 für PS3, Xbox 360 und seit dem 2014 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.