Damit die Barbaren in Diablo 3 Spezialattacken ausführen können, benötigen sie sogenannte Fury-Aufladungen. Fury bzw. Wut kann man in etwa mit World of Warcraft vergleichen, außer, dass es in Diablo 3 in mehrere Stufen unterteilt ist. Da das Kampfsystem der Barbaren aber noch viele Fragen offen ließ, erklärte sich Community Manager Bashiok dazu bereit, um auch diese Fragen zu klären.

Diablo 3 - Die Wut der Barbaren

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 657/6601/660
Bei den Barbaren wurde die große Ausdauerkugel in drei kleine Fury-Kugeln aufgeteilt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie schon bekannt ist, wurde die Ausdauerkugel in drei kleinere Fury-Kugeln umgewandelt. Egal welche Fähigkeit der Barbar einsetzt - alle verbrauchen zwischen null und drei Fury-Kugeln. Sollte eine Fähigkeit keine Fury-Kugel kosten, dann besitzen sie eine Abklingzeit, wie etwa Ground Stomp. Die Stufenaufteilung der Kugeln kommt daher, da die Fähigkeiten nur volle Kugeln verbrauchen. Es wird keine halben Kugeln oder ähnliches geben. Sollte ein Angriff ausgeübt werden, der Fury-Punkte kostet, so wird gleichzeitig neues Fury generiert.

Wie bereits erwähnt, werden die Kugeln während eines Kampfes aufgeladen. Derweil zeigt eine Art Balken in fünf Stufen an, wie lange die Aufladung einer leeren Kugel noch dauert. Die Aufladung kann allerdings wieder sinken, sofern ihr im Kampf nicht aktiv seid. Selbst erhaltener Schaden soll die Balken auffüllen. Wahrscheinlich wird es Talente geben, die Fury beeinflussen können.

153 weitere Videos

Diablo 3 ist für PC, seit dem 03. September 2013 für PS3, Xbox 360 und seit dem 2014 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.