In vielen Menschen schlummerte es seit Jahren. Still, unbemerkt und weitgehend harmlos. Doch mit Blizzard Entertainments Ankündigungen zu Diablo 3 ist es augebrochen und greift gnadenlos um sich: das Diablo-Fieber.

Das zeigt sich jetzt offenbar auch an der Verfügbarkeit der bisherigen Diablo-Titel im Handel. Die ersten Läden sind leer, bei Amazon bittet man um drei Wochen Geduld. Dabei sind unter den Kaufinteressenten weniger Neuspieler als Veteranen.

Die haben derweil nämlich festgestellt, dass ihre Version entweder verschollen oder unbrauchbar ist. Und wer am Diablo-Fieber leidet, der kann und will derzeit einfach nicht mehr ohne den Höllenfürsten sein. Wir hoffen dass die Leidenden dennoch die Ruhe bewahren und geduldig auf Nachschub warten ohne den armen Verkäufern die Hölle allzu heiß zu machen - denn die können gewiss nichts dafür...

Diablo 3 ist für PC, seit dem 03. September 2013 für PS3, Xbox 360 und seit dem 2014 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.