Schon seit der vergangenen BlizzCon experimentiert Blizzard Entertainment mit einem Checkpoint System für Diablo 3. Das soll den Ärger beim Ableben reduzieren und einen schnellen Wiedereinstieg sichern. Im offiziellen Forum bestätigte Community Manager Bashiok jetzt, dass man das System vorerst beibehalten wird:

"Wir hatten ein Checkpoint System in der BlizzCon Demo, in dem man starb und wieder am letzten Checkpoint herauskam, den man passierte. Eigentlich war das nur zweckmäßig für die Demo, doch jetzt gefällt uns das Checkpoint System und wir beabsichtigen, es in gleicher oder ähnlicher Form mitzunehmen [...] Welches System wir auch immer für den Tod haben, es muss den Spielern ermöglichen, schnell zurück zur Action zu finden. Gleichzeitig darf es aber auch nicht so bedeutungslos sein, dass man seinen Körper immer wieder in eine Wand aus Monstern wirft, nur um irgendwann durchzukommen."

Dass es keinen Erfahrungsverlust geben würde, konnte Lead Designer Jay Wilson bereits im August bestätigen, sehr zur Freude der meisten Fans.

Diablo 3 ist für PC, seit dem 03. September 2013 für PS3, Xbox 360 und seit dem 2014 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.