Im Rahmen der Bekanntgabe des aktuellen Finanzberichts von Activision Blizzard bestätigte Präsident Mike Morhaime offiziell die erste Erweiterung für Diablo 3. Allerdings könne er noch nicht sagen, wann das Add-on erscheinen werde, da die Qualität eine sehr wichtige Rolle spiele.

Diablo 3 - Blizzard bestätigt erstes Add-on

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 648/6601/660
Der Höllenfürst wird also ein zweites Mal auferstehen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auch gab Blizzard bekannt, dass alleine in Nordamerika und Europa inzwischen mehr als 10 Millionen Einheiten von Diablo 3 verkauft wurden. In den ersten 24 Stunden gingen satte 3,5 Millionen Exemplare zu den Spielern über.

"Wir haben einen Plan, einen Add-on-Plan für Diablo. Ich kann noch keinen Zeitraum dafür nennen. Ich denke, das Wichtigste für uns ist immer die Qualität der Erweiterung und des Gameplays, was ebenfalls eine große Rolle in der Zeitplanung spielen wird", so Morhaime.

Dass Blizzard an einem Add-on für Diablo 3 werkelt, dürfte aber keine Überraschung sein. Zumal der vor längerer Zeit enthüllte Zeitplan von Blizzard gar zwei Add-ons enthüllte. Das erste soll demnach 2014 und das zweite Add-on ein Jahr später erscheinen. Ob die Zeitpläne aber noch realistisch sind, bleibt abzuwarten. Der Zeitplan war tatsächlich echt und nannte schon damals Titan beim Namen - noch bevor es Blizzard offiziell machte.

Diablo 3 ist für PC, seit dem 03. September 2013 für PS3, Xbox 360 und seit dem 2014 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.