Blizzard Entertainment hat einen neuen offiziellen Vertreter auf die Community losgelassen. 'Bashiok' nennt sich der aktuelle Community Manager für Diablo 3. Der ist zwar offiziell nur für die USA zuständig, doch bis sich ein Kollege für den europäischen Raum gefunden hat, macht das technisch keinen Unterschied.

Kaum im Amt, tobt Bashiok auch schon durch das Battle.net Forum und beschert der Community hier und da einige interessante Ausblicke.

So soll auch Diablo 3 die Tradition als Tradingspiel fortsetzen - Items sollen bis auf wenige Ausnahmen nicht an einen Charakter gebunden sein. Zu den regulären Heiltränken gesellen sich außerdem sogenannte Health Globes, die von erlegten Monstern fallengelassen und durch simple Berührung aktiviert werden. Erforderlich sei hier oftmals die richtige Strategie.

Näheres erfahren Fans wie immer auf den Seiten unserer Community , die sind jüngst übrigens vom simplen Blog zu einer echt höllischen Plattform entwickelt hat.

Diablo 3 ist für PC, seit dem 03. September 2013 für PS3, Xbox 360 und seit dem 2014 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.