Diablo 2: Lord of Destruction - Infos

Seit Anbeginn der Zeit sind die Mächte von Ordnung und Chaos in einen ewigen Kampf verstrickt, der über das Schicksal der gesamten Schöpfung entscheiden soll. Dieser Kampf hat nun auch die Welt der Sterblichen erreicht ... Und weder Mensch, noch Dämon oder Engel werden unversehrt bleiben.

In Diablo II: Lord of Destruction folgen die Spieler diesmal der Spur von Baal, dem letzten der drei Grossen Übel, in das Barbaren-Hochland des Nordens. Baal, der mit seiner Horde dämonischer Untergebener durch die Welt zieht, will den mächtigen Weltenstein, der die gesamte Welt der Sterblichen vor den Mächten der Hölle beschützt, verderben.

Auf den Spieler kommt eine Reihe neuer Quests und Herausforderungen zu, bei denen verhindert werden muss, dass die abscheulichen Diener der Unterwelt die Welt von Sanktuario zerstören.

Neu dabei sind ist die Assasine und der Druide. Die Assasine kann Fallen stellen und machtige Combos aufladen um diese dann mit mächtigen Finisher Moves zu entladen. Der Druide kann sich die Mächte der Natur aneignen und Kreaturen der Wildnis herbeirufen. Ebenfalls kann er sich in einen Werwolf oder einen Werbären verwandeln.

Diablo 2: Lord of Destruction - Cutszene: Diablo II "Lord of Destruction" - Epilog