Entwickler Blizzard hat erneut zehntausende Cheater vom Spielbetrieb des Battle.Net und damit dem Online-Modus des Rollenspiels Diablo 2 ausgeschlossen. Zwar betont der Hersteller, dass man eine "Zero-Tolerance-Policy" gegenüber Betrügern einnehme, gleichzeitig wurde die Mehrheit der 31.000 Cheater aber nur für einen Monat gebannt. 28.000 Spieler werden vier Wochen lang ihre Accounts nicht nutzen können, lediglich 3.000 Cheater wurden permanent rausgeschmissen.

Warum so viele Cheater eine zweite Chance bekommen, ist vor dem Hintergrund der vollmundigen Null-Toleranz-Ankündigung nicht nachvollziehbar. Konsequentes Handeln sieht anders aus.

Diablo 2 ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.