Schon seit Monaten halten sich Gerüchte im Netz, dass Blizzard hinter verschlossenen Türen an einem weiteren Projekt zu Diablo arbeite. Nun ist zum ersten Mal eine Stellenanzeige aufgetaucht, die explizit von einem neuen Mitarbeiter spricht, der für Diablo eingesetzt werden soll.

Der Totenbeschwörer in Diablo 3:

Diablo 3: Reaper of Souls - Eröffnungssequenz Totenbeschwörer Diablo 3Ein weiteres Video

Laut der Stellenausschreibung wird ein neuer Designer gesucht, der sich mit der Erschaffung von Dungeons auskennt und diese Kenntnisse für das Diablo-Franchise einsetzt. Das Spiel selbst wird als "unangekündigtes Projekt" gelistet. Bislang also keine offizielle Ankündigung, aber zumindest eine Bestätigung, dass irgendetwas zu Diablo in Arbeit ist. Nun bleibt uns nur noch weiter zu spekulieren, was Blizzard vielleicht in diesem Jahr ankündigen wird.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Was plant Blizzard?

Viele werden natürlich vermuten, dass es sich hierbei um Diablo 4 handeln könnte. Die Chancen dafür stehen auch nicht ganz schlecht. Schließlich hat Diablo 3 vor einem Jahr den letzten großen DLC mit dem Necromancer-Pack bekommen. Das eigentliche Addon "Reaper of Souls" ist sogar mittlerweile vier Jahre alt. Diablo 3 hat sechs Jahre auf dem Buckel und könnte nun so langsam einen Nachfolger vertragen. Die Fans haben auf alle Fälle keine Lust, wieder 12 Jahre auf einen nächsten Teil zu warten.