Devil May Cry für die PSP wurde vor langer Zeit angekündigt und sollte laut Produzent Tsuyoshi Tanaka keine Umsetzung der PS2-Version werden. Stattdessen zielten die Entwickler bei Devil May Cry PSP auf ein neues Grundkonzept, das sich mit dem LineUp in diesem Jahr sicherlich gut vertragen hätte.


Wie aus der aktuellen Famitsu-Ausgabe hervorgeht, wurde die Entwicklung von Devil May Cry PSP eingestellt oder zumindest auf Eis gelegt. Ursprünglich hätte das Spiel vor drei Jahren erscheinen sollen, das allerdings immer wieder verschoben wurde. Ob es in Zukunft weiterhin Hoffnung für einen PSP-Ableger geben wird, davon ist im Moment nicht auszugehen.

Devil May Cry PSP erscheint demnächst für PSP. Jetzt bei Amazon vorbestellen.