Auf Twitter werden die wunderlichsten Dinge entdeckt und machen dann die ganz große Runde. So auch ein vermeintlicher Fakt zu Dante aus Devil May Cry 5. Angeblich gäbe es eine "Penis-Physik", mit der das Gemächt des Protagonisten physikalisch berechnet und dementsprechend im Spiel wackeln würde.

Ein Gif zu diesem Phänomen gab es dann direkt aus einem der veröffentlichten Gameplay-Trailer. Die Seite VG247 hat sich an die Verantwortlichen bei Capcom gewandt und einmal nachgehakt, ob es wirklich eine solche Physik in Devil May Cry 5 geben wird. Das Resultat: Was wir hier sehen, ist nur das Aufpowern eines Angriffs mit anschließender Entladung der Energie. Da wackelt nichts im Schritt von Dante. Sorry, wer auch immer dieses Feature in Devil May Cry 5 haben wollte.

Bilderstrecke starten
(24 Bilder)

Demo zu Devil May Cry 5

Sorry, Leute. Hier gibt's nichts zu sehen!

Dass dies wirklich der Fall ist, könnt ihr vermutlich in einer bald erscheinenden Demo zu Devil May Cry 5 sehen. Die Testversion erscheint bereits am 7. Februar 2019 für Xbox One und PS4. Diese unterscheidet sich noch einmal von der ersten Demo, die bereits auf der Xbox spielbar war. Devil May Cry 5 selbst erscheint dann am 8. März 2019 auf den genannten Konsolen und dem PC.

Devil May Cry 5 ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.