Devil May Cry 5 lässt es sich nicht nehmen, genauso wahnsinnig und lächerlich verrückt zu sein, wie seine Vorgänger – wir durften Capcoms Action-Schlachter auf der gamescom 2018 anspielen und uns an den irren Kombos im Spiel ausprobieren. Fazit: Ob Anfänger oder Fan der Serie, die Kämpfe sind wie gewohnt brutal und spaßig.

Ein bisschen Dante und ganz viel Nero: Seht im offiziellen Gameplay-Trailer der gamescom 2018, wie Nero mit seinem neuen mechanischen Arm kämpft:

Devil May Cry 5 - gamescom 2018: Seht Nero im Gameplay-Trailer2 weitere Videos

Unsere Kollegen auf der gamescom 2018 hatten das Privileg, in Devil May Cry 5 hineinzuschnuppern. Aufgefallen dabei ist insbesondere das rasend schnelle, dynamische Gameplay und die etlichen Kombos, die zwar auch im Button-Smashing-Modus Spaß machen, mit ein bisschen Strategie dahinter aber noch tiefer (und schmerzhafter) zulangen. Schaut selbst, was wir erlebt haben:

Devil May Cry 5 - Gameplay-Trailer: Monster umbringen wie in den alten Teilen2 weitere Videos

Wenn der eigene Arm mechanisch und demnach austauschbar ist, warum dann nicht direkt immer wieder wechseln, um besser kämpfen zu können? In Devil May Cry 5 könnt ihr genau das tun: Um Nero neue Skills zu verpassen, wechselt ihr seinen Arm einfach aus – was gut ist, denn im Kampf nutzen sich die Arme ab, bis sie schließlich einfach abfallen. Ups. Nero ist ganz schön arm dran, wenn ihr mich fragt.

Bilderstrecke starten
(14 Bilder)

Diverse Arme sollen demnach überall in den Leveln zu finden sein, was… ein wenig merkwürdig ist, aber gut. Immerhin reden wir hier über Devil May Cry. Wie auch in den älteren Teilen gibt es wieder verschiedene Orbs zu finden, die eure Gesundheit sowie eure Ausdauer heilen. Also alles beim Alten? Vieles, aber ein paar Geheimnisse bleiben noch offen: Etwa, wer genau der dritte Hauptcharakter neben Dante und Nero sein wird. Vorschläge?

Devil May Cry 5 erscheint am 08. März 2019 für PC, PS4 & Xbox One. Jetzt bei Amazon vorbestellen.