Die Nominierten für den Deutschen Computerspielpreis 2011 und LARA – Der Deutsche Games Award, welche in diesem Jahr erstmals gemeinsam verliehen werden, stehen fest. Am Mittwoch, dem 30. März 2011, findet die Verleihung im Haus der Kunst in München statt.

Der Deutsche Computerspielpreis wird keine internationale Kategorie mehr führen, stattdessen werden diese über die LARA-Awards vergeben (wir berichteten). Das „Beste deutsche Spiel“ wird aus allen Preisträgern der übrigen Kategorien (außer „Bestes Nachwuchs-Konzept“) ermittelt und erst während der Preisverleihung bekanntgegeben. Es waren wie immer „pädagogisch und kulturell wertvolle Inhalte ausschlaggebend für die Nominierungen.“

Bestes Kinderspiel (75.000 Euro)

Galaxy Racers, Kunst-Stoff GmbH, Berlin
The Kore Gang, Pixonauts KG, Ulm (Umnominierung aus der Kategorie Jugendspiel)
Willi will’s wissen – Bei den Römern, Quadriga Games GmbH, Potsdam

Bestes Jugendspiel (75.000 Euro)

A New Beginning, Daedalic Entertainment GmbH, Hamburg
Die Siedler 7, Ubisoft GmbH, Düsseldorf
Emily The Strange, dtp young entertainment GmbH & Co KG, Hamburg

Bestes Mobiles Spiel (50.000 Euro)

Emily the Strange, dtp young entertainment GmbH & Co KG, Hamburg
Galaxy on Fire 2, Fishlabs Entertainment GmbH, Hamburg
Spirits, Spaces of Play, Berlin

Bestes Serious Game (50.000 Euro)

Energetica, takomat GmbH, Köln
Emergency 2012, Deep Silver a division of Koch Media GmbH, Planegg
Winterfest, Fraunhofer IGD, Rostock

Bestes Browsergame (50.000 Euro)

Die Siedler Online, Blue Byte GmbH, Düsseldorf
goalunited 2011, Travian Games GmbH, München
Lord of Ultima, Electronic Arts GmbH, Köln

Bestes Nachwuchs-Konzept aus Schüler- und Studentenwettbewerb (35.000 Euro)

Beat Buddy, Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Hamburg
DaWindci, Mimimi Productions GbR, München
Tiny & Big – Grandpa’s Leftovers, Universität Kassel/Black Pants Game Studio, KasselFür den LARA-Award wurden Spiele nominiert, die zwischen Juni 2010 und Februar 2011 in Deutschland veröffentlicht wurden und eine Einstufung durch die USK erhalten haben. Eine bedeutende Persönlichkeit aus der Branche wird zudem mit dem LARA of Honor ausgezeichnet.

Bestes Internationales Computerspiel

Call of Duty: Black Ops, Activision
Sid Meier's Civilization 5, 2K Games
Fallout: New Vegas, Bethesda Softworks
Mafia 2, 2K Games
StarCraft 2: Wings of Liberty, Blizzard Entertainment

Bestes Internationales Konsolenspiel

Assassin's Creed: Brotherhood, Ubisoft
Fallout: New Vegas, Bethesda Softworks
Limbo, Playdead Studios
Need for Speed: Hot Pursuit, Electronic Arts
Super Mario Galaxy 2, Nintendo

Bestes Internationales Mobiles Spiel

Cut The Rope, Chillingo
God of War: Ghost of Sparta, Sony Computer Entertainment
Professor Layton und die verlorene Zukunft, Nintendo
Super Scribblenauts, Warner Bros. Interactive Entertainment
World of Goo, 2D Boy