Die Gewinner des Deutschen Computerspielpreises und der LARA-Awards 2011 stehen fest. Gestern Abend wurden die Preise im Rahmen von Munich Gaming im Münchner Haus der Kunst vergeben.

Deutscher Computerspielpreis 2011 - Das sind die Gewinner

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/89Bild 1/891/89
A New Beginning ist das Beste Deutsche Spiel
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Daedalic Entertainment durfte gleich zwei Auszeichnungen mit nach Hause nehmen, denn das Adventure A New Beginning wurde zum „Besten Jugendspiel“ und dem „Besten Deutschen Spiel“ gewählt.

Die undotierte internationale Kategorie wurde diesmal an die LARA-Awards weitergegeben. Das „Beste Internationale Computerspiel“ ging an StarCraft 2: Wings of Liberty, für die Konsolen wurde Assassin's Creed: Brotherhood ausgezeichnet. Den LARA of Honor gab es für den Ubisoft-Chef Yves Guillemot.

Alle Gewinner Deutscher Computerspielpreis 2011:

Bestes Deutsches Spiel (50.000 Euro)

A New Beginning, Publisher und Entwickler: Daedalic Entertainment, Hamburg, Co-Entwickler: Deep Silver, Planegg

Bestes Kinderspiel (75.000 Euro)

The Kore Gang, Publisher: Pixonauts, Ulm, Entwickler: SnapDragon Games, Hamburg, Games Foundation, Ulm, Zoink Games, Schweden

Bestes Jugendspiel (75.000 Euro)

A New Beginning, Publisher und Entwickler: Daedalic Entertainment, Hamburg, Co-Entwickler: Deep Silver, Planegg

Bestes Mobiles Spiel (50.000 Euro)

Galaxy on Fire 2, Publisher und Entwickler: Fishlabs Entertainment, Hamburg

Bestes Serious Game (50.000 Euro)

Energetika, Publisher: DIALOGIK, Stuttgart, Entwickler: TAKOMAT, Köln

Bestes Browsergame (50.000 Euro)

Die Siedler Online, Publisher: Ubisoft, Düsseldorf, Entwickler: Blue Byte, Düsseldorf

Bestes Nachwuchskonzept aus Schüler- und Studentenwettbewerb (35.000 Euro)

Tiny & Big – Grandpa’s Leftovers, Entwickler: Universität Kassel/Black Pants Game Studio, Kassel

Alle Gewinner LARA – Der Deutsche Games Award 2011:

Bestes Internationales Computerspiel

Star Craft II: Wings of Liberty, Blizzard Entertainment

Bestes Internationale Konsolenspiel

Assassin’s Creed: Brotherhood, Ubisoft

Bestes Internationales Mobiles Spiel

World of Goo, 2D Boy

LARA of HONOR

Yves Guillemot, Chairman und CEO UBISOFT