Am gestrigen Abend wurde in Berlin der Deutsche Computerspielpreis 2017 verliehen. Während eine Fachjury über die Auszeichnungen und Vergabe von Preisgeldern (über insgesamt 550.000 Euro) in 13 Kategorien entschied, fand die Ermittlung des Publikumspreises im Rahmen eines öffentlichen Votings statt. Die Gewinner des DCP 2017 lauten:

1. Bestes Deutsches Spiel (dotiert mit 110.000 Euro)
Portal Knights (Keen Games, Frankfurt am Main / 505 Games, Mailand, IT)

2. Bestes Nachwuchskonzept (dotiert mit insgesamt 90.000 Euro, 1. Platz 45.000 Euro, 2. Platz 30.000 Euro, 3. Platz 15.000 Euro)
1. Platz: DYO (HTW Berlin)
2. Platz: Isometric Epilepsy (TH Köln)
3. Paltz: ViSP – Virtual Space Port (HTW Berlin)

3. Bestes Kinderspiel (dotiert mit 75.000 Euro)
She Remembered Caterpillars (Jumpsuit Entertainment, Kassel / Ysbryd Games, Brighton)

4. Bestes Jugendspiel (dotiert mit 75.000 Euro)
Code 7 – Episode 0: Allocation (Goodwolf Studio, Bonn)

5. Beste Innovation (dotiert mit 40.000 Euro)
VR Coaster Rides und Coastiality App (VR Coaster, Kaiserslautern)

6. Beste Inszenierung (dotiert mit 40.000 Euro)
Robinson: The Journey (Crytek, Frankfurt am Main)

7. Bestes Serious Game (dotiert mit 40.000 Euro, je Platzierung mit 20.000 Euro)
Debugger 3.16: Hack’n’Run (Spiderwork Games, Vechta)
Orwell (Osmotic Studios, Hamburg / Surprise Attack, Melbourne)

8. Bestes Mobiles Spiel (dotiert mit 40.000 Euro)
Glitchskier (Shelly Alon, Hamburg)

9. Bestes Gamedesign (dotiert mit 40.000 Euro)
Shadow Tactics: Blades of the Shogun (Mimimi Productions, München / Daedalic Entertainment, Hamburg)

10. Bestes internationales Spiel (ohne Preisgeld)
The Legend of Zelda: Breath of the Wild (Nintendo)

11. Bestes internationales Multiplayer-Spiel (ohne Preisgeld)
Overwatch (Activision Blizzard)

12. Beste internationale neue Spielewelt (ohne Preisgeld)
Uncharted 4: A Thief’s End (Naughty Dog / Sony Interactive Entertainment)

13. Publikumspreis (ohne Preisgeld)
The Witcher 3: Blood and Wine (CD Projekt RED)

14. Sonderpreis der Jury
Computerspielemuseum Berlin

Eine Auflistung der Gewinner samt Infos zu den Spielen der Preisträger findet ihr auf der offiziellen Website des DCP.