Deus Ex: The Fall wurde eine Woche früher veröffentlicht. Ab sofort ist das Spiel auf Steam zum Preis von 9,99 Euro zu finden, ursprünglich sollte es erst am 25. März für den PC herauskommen.

Deus Ex: The Fall - Square Enix zieht Release vor

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 36/421/42
Deus Ex: The Fall lässt sich jetzt auch auf dem Rechner spielen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Deus Ex: The Fall kam bereits im vergangenen Jahr für iOS- und im Januar für Android-Geräte heraus. Die PC-Version wurde natürlich entsprechend verbessert und angepasst. So kann man also wahlweise Maus und Tastatur sowie Controller nutzen.

Die In-game-Käufe wurden hingegen komplett herausgeschmissen, die AI verbessert, das Tutorial abgeändert, Grafikoptionen hinzugefügt (Auflösung, Anti-Aliasing, V-Sync) - und diverse Dinge, die extra für Touchgeräte gedacht waren, sind ebenfalls nicht mehr vorhanden, wie etwa die Auto-Ziel-Funktion. Unterstützt werden außerdem Steam-Achievements, Trading Cards und Co.

Knapp sechs Stunden Spielzeit bringt Deus Ex: The Fall mit sich, in denen ihr in die Rolle des ehemaligen SAS-Söldners Ben Saxon schlüpft, um hinter die Wahrheit einer Medikamentenverschwörung zu gelangen.

Es ist 2027, die goldene Zeit für Wissenschaft, Technologie und menschliche Augmentierungen, aber auch eine Zeit großer sozialer Unterschiede und globaler Verschwörungen.

Mächtige Firmen besitzen Kontrolle über Regierungen und gebieten über die Versorgung der für augmentierte Menschen lebensnotwendigen Medikamente. Ben Saxon wurde von seinem Arbeitgeber, der Söldner-Organisation Tyrants, hintergangen - und nicht nur sein Leben ist in Gefahr, sondern ebenso das aller augmentierten Menschen.

Deus Ex: The Fall ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.