Auch Deus Ex: Human Revolution bleibt nicht von Problemen zum Launch verschont, mittlerweile wurde für die PC-Version der erste Patch veröffentlicht.

Deus Ex: Human Revolution - PC-Version mit Startproblemen, erster Hotfix veröffentlicht

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 160/1701/170
Weitere Patches werden mit Sicherheit folgen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Während sich europäische Spieler noch bis zum Freitag gedulden müssen, wurde der Titel in Nordamerika bereits über Steam freigeschaltet. Vor wenigen Stunden erschien nun das erste Update, welches Abstürze zum Spielstart beheben soll.

Alte AMD-Treiber waren die Absturzursache, die mit diesem Hotfix behoben werden. Außerdem wird die Anzahl der Speicherslots von 20, wie es auf den beiden Konsolenversionen vorzufinden ist, auf 99 erhöht.

Das erste Feedback der Spieler bringt jedoch noch andere Probleme zum Vorschein. Der SSAO-Effekt, der für realistischere Schatten sorgt, ist in der PC-Version nicht sichtbar, was vor allem an den Charakteren deutlich wird.

Die vorgerenderten Zwischensequenzen wurden von den Konsolen übernommen, die bereits dort durch schlechte Komprimierung keine hervorragende Qualität bieten. Auf dem PC in höheren Auflösungen wird dies noch ersichtlicher.

Es häufen sich zudem Berichte, dass vereinzelte Nutzer mit teils deutlich längeren Ladezeiten zu kämpfen haben.

Im offiziellen Forum werden für einige Probleme bereits Lösungsvorschläge angeboten.

Unseren Test zum Spielt könnt ihr hier nachlesen.

Deus Ex: Human Revolution ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.