Nach den Gerüchten in den letzten Tagen kommt die Ankündigung wenig überraschend: Square Enix wird Deus Ex: Human Revolution in einer erweiterten und überarbeiteten Version erneut für die Nintendo Wii U auflegen. Das Spiel trägt nun den Untertitel Director's Cut und wurde komplett auf die Wii U zugeschnitten.

Deus Ex: Human Revolution - Director's Cut für Wii U offiziell: bessere Endbosse, GamePad-Features & mehr Infos

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 169/1711/171
Deus Ex 3 kommt auf die Wii U.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie zu erwarten war, ist das GamePad nun zentral in das Spielgeschehen eingebunden und fungiert als Gadget für die Hack-Minispiele; außerdem sind Karte und Inventar jederzeit einsehbar. Das "Neural Hub" ist jederzeit über das GamePad aufrufbar. Die Karte kann außerdem mit Notizen versehen werden, die dann auch auf der großen Map zu sehen sind. Darüber hinaus kann man mittels einer neuen Augmentation Gegner analysieren: So soll man sehen können, welche Art von Panzerung sie tragen, wie viele Lebenspunkte sie noch besitzen und welche Gegenstände sie bei sich haben.

"Man hat während des Spielens den Eindruck, dass das Wii U GamePad Bestandteil von Adam Jensen und eine von seinen nützlichen Augmentationen ist", beschreibt Executive Director Jean-Francois Dugas das Spiel.

Technisch hat man einige Verbesserungen für die Wii U vorgenommen; so soll die Grafik schicker sein als auf den Konkurrenz-Systemen, speziell die Schatten habe man deutlich realistischer gestalten können. Auch das Anti-Aliasing konnte man gegenüber der Xbox 360 deutlich verbessern, um Kantenflimmern zu verhindern.

Der Inhalt ist weitestgehend der gleiche zum Original, allerdings befinden sich nicht nur sämtliche DLCs und Vorbestellerboni mit auf der Disc, sie wurden auch direkt in die Hauptstory mit eingebunden, damit sie nicht wie ein separater Bonus wirken. Fans von Deus Ex: Human Revolution wird es außerdem freuen, dass Eidos Montreal die viel kritiserten Bosskämpfe komplett überarbeitet und die Areale von Grund auf neu designt hat. So sei es nun unter anderem auch möglich, die Bosskämpfe zu bestehen, ohne eine einzige Kugel zu verschwenden - sterben müssten die Gegner trotzdem.

Deus Ex: Human Revolution - Director's Cut für Wii U offiziell: bessere Endbosse, GamePad-Features & mehr Infos

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 169/1711/171
Der Director's Cut verbessert u.a. die Bossfights, die im Original oft kritisiert wurden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Im Director's Cut können nun weiterhin auch zwei Energiezellen parallel genutzt werden, sodass Spieler mehr Freiheiten beim Gebrauch der Augmentationen haben, anstatt immer eingeschränkt zu werden. Zusätzlich sei die komplette KI überarbeitet worden; ursprünglich hatte man dies schon im DLC Missing Link getan, nun aber auch in die Kampagne übertragen. Mit im Paket sind außerdem Kommentare der Entwickler, die - ähnlich wie in Half-Life 2 - direkt in die Spielwelt eingebaut wurden; insgesamt sind es ca. acht Stunden.

Entwickelt wird Deus Ex: Human: Revolution: Director's Cut bei Straight Right in Zusammenarbeit mit Eidos Montreal, den Schöpfern des Originals aus 2011. Das australische Studio hat bereits mit dem Port von Mass Effect 3 Erfahrungen mit der Wii U gesammelt.

Ob das Spiel irgendwann auch seinen Weg auf Xbox 360, PlayStation 3 und PC finden wird - oder die Änderungen per DLC/Patch nachgereicht werden -, wollte man nicht kommentieren. Bislang bleibt das Spiel also exklusiv für die Wii U. Erscheinen soll die "ultimative Version von Deus Ex: Human Revolution" im Mai dieses Jahres; Amazon spricht vom 7. des Monats.

Deus Ex: Human Revolution ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.