Deus Ex 3 befand sich bei Ion Storm vor langer Zeit in Entwicklung. Das Thema griff Joe Martin bei VideoBrains auf und veröffentlichte zwei Plot-Handlungen, die für den Titel vorgesehen waren.

Deus Ex 3 - Handlungs-Details zum eingestellten Spiel

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/17Bild 1/171/17
Eidos Montreal arbeitet bereits an einem neuen Deus Ex für PC, Xbox One und PlayStation 4. Bild aus Human Revolution.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In Arbeit war Deus Ex 3 zu der Zeit, nachdem Deus Ex 2: Invisible War herauskam und bevor natürlich Deus Ex: Human Revolution überhaupt spruchreif wurde.

Ion Storm selbst entwickelte neben Daikatana auch die ersten beiden 'Deus Ex'-Spiele sowie Thief: Deadly Shadows und Anachronox. Ebenfalls eingestellt wurde Deus Ex Online.

Der erste Entwurf dreht sich um einen 'Black Ops'-Soldaten, der für zwielichtige Geschäfte benutzt wurde und schließlich dahinterkommt. Er wird von seinen Vorgesetzten gefunden und bedroht, dass wenn er nicht den letzten Job erledige, man vor das Kriegsgericht gehe oder seine Frau töte. Die Missionen sollten zwischen Rückblenden und neuen Handlungen schwenken.

Interessant: Designer Harvey Smith, der am Original-Deus-Ex arbeitete, nutzte diese Struktur Jahre später bei Blacksite: Area 51.

Der zweite Story-Entwurf beginnt direkt nach den Geschehnissen von Deus Ex, wo sämtliche globale Kommunikationen zerstört werden. In der Handlung untersucht man den Zusammenbruch und muss seine Schwester von einem Kult befreien, der offenbar erst in dem Chaos entstanden ist.

Aber auch der Rest des Artikels ist interessant zu lesen – klickt dazu auf den Quellenlink.

Deus Ex 3 erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.