Detroit: Become Human ist seit einigen Wochen erhältlich und begeistert die Fans. Director David Cage hat sich in einem AMA (Ask me Anything) den Fragen der Spieler gestellt. Dabei hat er auch über die Möglichkeit eines Nachfolgers zu Detroit: Become Human gesprochen.

Wir werden an einer Fortsetzung arbeiten, wenn wir die Ideen, die Leidenschaft und die Begeisterung dafür besitzen und das Gefühl haben, mehr von dieser Welt erzählen zu können“, verriet Cage in seinem AMA auf Reddit. „Wir haben eine Menge Respekt für unsere Fans und wir würden nie einfach ein Sequel machen, um schnell Geld zu verdienen. Wir sind von Leidenschaft angetrieben. Auch, wenn es nicht immer das sinnvollste ist. Aber wir haben die Arbeit an Detroit sehr genossen und es gibt eine Menge Geschichten, die in dieser Welt noch erzählt werden könnten.“

Bilderstrecke starten
(24 Bilder)

Der Erfolg gibt die Vorlage

Grund für einen möglichen Nachfolger haben die Macher bei Quantic Dreams auf alle Fälle. Denn Detroit: Become Human kam bei der Presse und den Spielern gleichermaßen gut an. In unserem Test lest ihr, warum Detroit Become Human so gut geworden ist und was euch im Spiel in Sachen schweren Entscheidungen erwartet.

Detroit: Become Human ist für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.