Im Destiny-Add-On König der Besessenen sorgt Update 2.0 für zahlreiche Änderungen an der Spielmechanik. Einige davon betreffen das beliebte Groß-Event namens "Prüfungen von Osiris", welches bereits mit dem DLC-Add-On Haus der Wölfe in Bungies Online-Ballerspiel eingeführt wurde. Lest hier alles zu den Änderungen an den Prüfungen von Osiris mit Update 2.0.

Auf zu Osiris!

Destiny – König der Besessenen: Prüfungen von Osiris – Ein anderes Belohnungssystem

Einige der neuen Änderungen mit Update 2.0 betreffen das Beute-System. Ihr bekommt nämlich jetzt nur noch am Ende einer gewonnen Runde Belohnungen. Wenn ihr also gut spielt, hagelt es Beute! Außerdem gibt’s den Loot gleich und nicht erst bei Vance. Ihr spart euch also den Weg. Weiterhin wurden die folgenden Abläufe geändert:

  • Prüfungstickets werden detaillierter angezeigt.
  • Ihr müsst eure Buffs bereits im Vorfeld kaufen und könnt sie euch nicht mehr für spätere Runden aufsparen.
  • Wenn ihr neun Spiele in Folge gewinnt, bekommt ihr keine bessere Beute mehr.
  • Ihr könnt bei Bruder Vance Osiris-Beutezüge gegen besondere Belohnungen absolvieren.
Packshot zu Destiny: König der BesessenenDestiny: König der BesessenenErschienen für PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One kaufen: Jetzt kaufen:

Bedenkt übrigens, dass ihr mindestens einen Lichtlevel von 251 haben müsst, um als Team-Anführer an den Prüfungen von Osiris teilnehmen zu dürfen. Die Prüfungen selbst sind für einen Lichtlevel von 290 ausgelegt. Lest hier, wie ihr schnell euer Lichtlevel in Destiny erhöhen könnt.

Überlegt euch gut, welche Buffs ihr einsetzt.

Änderungen am Matchmaking in den Prüfungen von Osiris

Um die Prüfungen von Osiris fairer zu gestalten und ihr nicht mehr dauernd von Pro-Spielern weggeklatscht werdet, treten jetzt nur noch Teams gegeneinander an, welche dieselbe Anzahl an Runden gewonnen haben. Dies verhindert zwar immer noch nicht, dass ein gutes Team am Anfang gegen schwache Gruppen antritt, aber es trennt im späteren Spielverlauf mehr die Profis von den Gelegenheits-Spielern.

Mehr Fairness im Matchmaking.