Normalerweise beißen sich die Spieler von Destiny 2 am letzten Boss des Leviathan-Raids die Zähne aus. Nur die besten Gruppen waren bislang in der Lage, den Feinden die Stirn zu bieten. Doch nun haben einige User herausgefunden, wie der große Kampf schnell zu einer Leichtigkeit wird.

Destiny 2 - Spieler machen letzten Raid-Boss mit Trick extrem einfach

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 270/2791/279
So einfach lässt sich der letzte Boss in Destiny 2 erledigen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wer sich den letzten Boss des aktuellen Leviathan-Raids in Destiny 2 nicht spoilern will, sollte an dieser Stelle nicht weiterlesen und auch nicht auf den Link klicken, den wir weiter unten anbringen. Ihr seid hiermit gewarnt. Im Sub-Reddit von Destiny 2 schreibt User "07yourdesires", dass der Trick im letzten Bossraum ganz einfach vonstattengeht. Calus, der euch dort erwartet, spawnt eigentlich zahlreiche Feinde im Laufe des Kampfes, die den Spielern das Leben schwer machen. Mit dem Trick lassen sich diese Feinde aber sofort entfernen. Sie tauchen nicht erneut auf und Calus steht allein auf weiter Flur für die Destiny-2-Zocker bereit.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Eine bekannte Taktik

Nachdem ein User diese Taktik im Netz gepostet hatte, meldeten sich auch andere zu Wort, die diese schon einige Zeit verfolgten. Dabei geht es um einen getimten Logout eines Gruppenmitglieds, nachdem die komplette Gruppe von Calus erledigt wurde. Wird der Kampf danach neu gestartet, bleiben die anderen Feinde fern. Vermutlich wird Bungie diesen Fehler auch bald erkennen und einen Patch für Destiny 2 herausbringen, der diese Taktik nichtig macht.

Destiny 2 ist für PS4, Xbox One und seit dem 24. Oktober 2017 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.